• IT-Karriere:
  • Services:

PGP Desktop Security 7: Sicherheitslösung für Business-User

Personal Firewall, Intrusion Detection System (IDS) und Virtual Private Network

Mit PGP Desktop Security 7.0 führt PGP Security eine Sicherheitslösung für PCs und Laptops ein, die sich zentral verwalten lässt und eine unternehmenstaugliche Personal Firewall, Personal Intrusion Detection System (IDS), Virtual-Private-Network-(VPN)-Signatur und Festplatten/E-Mail-Verschlüsselung vereint.

Artikel veröffentlicht am ,

PGP Desktop Security 7.0 richtet sich neben den klassischen Verschlüsselungs-Anwendern an Unternehmen, die Firmendaten auf den Laptops ihrer Angestellten schützen wollen und Fernzugriffe per Internet auf das firmeneigene Netzwerk absichern wollen.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Ulm, Augsburg
  2. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)

"Sicherheitslösungen für VPNs reichen für E-Business-Unternehmen nicht mehr aus. Diese Unternehmen benötigen Schutz an allen Schnittstellen zur Außenwelt, sei es auf dem Desktop - noch innerhalb der Firmen-Firewall - oder bei Internet-Verbindungen von zu Hause zum Büro. PGP Desktop Security 7.0 bietet diese Sicherheit in einem einfach zu installierenden und verwaltbaren Paket", so Mike Auerbach, Business Development Manager bei PGP Security.

Die Personal Firewall von PGP Desktop Security 7.0 prüft den gesamten Netzwerk-Verkehr von und zu dem individuellen Computer und soll so vor unautorisiertem Netzwerk-Zugang schützen.

Die Personal-Intrusion-Detection-System (IDS)-Technologie basiert auf den CyberCop-Intrusion-Protection-Lösungen und hält verbreitete Angriffe wie SYN und Ping Floods, Smurf und Back Orifice vom Anwender ab. Außerdem warnt dieses System die Administratoren mittels zentralisierter Alarmfunktionen und sammelt Informationen über die Angriffsquelle.

Mit der Version 7.0 weist PGP Desktop Security nun dynamische Peer-to-Peer-VPN-Funktionen auf. Mittels Dynamic VPN baut PGP 7.0 automatisch eine sichere VPN-Verbindung mit jedem Netzwerk-Gerät, mit dem der Computer kommuniziert, auf. PGP 7.0 arbeitet nahtlos mit führenden VPN-Gateway-Lösungen zusammen, so der Hersteller.

Die Verschlüsselungsmöglichkeiten von PGP 7.0 erstrecken sich auf E-Mails, Festplatten und einzelne Dateien. Beim Aufbau einer Public Key Infrastructure (PKI) kann der Anwender zwischen PGP-Keys oder X.509-v3-Zertifikaten wählen. Die Signaturmöglichkeiten von PGP 7.0 sollen sich zukünftig an den europäischen Signaturrichtlinien ausrichten.

Alle Funktionen von PGP 7.0 lassen sich auf den Rechnern eines Netzwerks zentral verwalten. Mit Hilfe des PGP Enterprise Administrators werden alle Voreinstellungen konfiguriert und festgestellt, so dass der einzelne Anwender diese nicht mehr ändern kann. Neu-Konfigurationen kann der Administrator ebenso einfach vornehmen wie Updates, die automatisch und regelmäßig von einem zentralen Server heruntergeladen werden.

PGP Desktop Security 7.0 soll im dritten Quartal 2000 auf dem deutschen Markt verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,90€
  2. 349,00€
  3. (u.a. Winkelschleifer GWS 7-125 für 35,99€, Akku Kreissäge GKS 18V-57 für 115,99€ )
  4. (aktuell u. a. Deepcool Castle 240EX Wasserkühlung für 109,90€, Asus VG248QZ LED-Monitor 169...

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert

Google hat seine neuen Pixel-Smartphones vorgestellt: Im ersten Hands on machen das Pixel 4 und das Pixel 4 XL einen guten Eindruck.

Google Pixel 4 und Pixel 4 XL ausprobiert Video aufrufen
Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

    •  /