Abo
  • Services:

France Telecom kauft Orange

Börsengang von "New Orange" geplant

France Telecom wird den britischen Mobilfunkanbieter Orange für 40,3 Milliarden Euro von Vodafone übernehmen, das gab das Unternehmen heute bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch die Übernahme von Mannesmann durch Vodafone war der Konzern gezwungen, den zuvor von Mannesmann übernommenen Mobilfunkanbieter zu veräußern. Die France Telecom sieht die jetzige Übernahme als wichtigen Schritt zur Umsetzung ihrer Strategie, erhält die France Telecom doch durch die Übernahme eine der führenden Positionen im britischen Mobilfunkmarkt.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Die France Telecom will Orange, Itineris und weitere Aktivitäten im Mobilfunkberiech in einem neuen Unternehmen namens Orange ("New Orange") zusammenfassen und unter der Führung von Hans Snook, CEO von Orange, und Graham Howe einen Pan-Europäischen Mobilfunkanbieter schaffen.

New Orange soll bis Jahresende etwa 30 Millionen zahlende Kunden haben und Ende 2000/Anfang 2001 in London, Paris und New York gelistet werden.

Die Übernahme wird durch einen gemischten Deal in Bar und Aktien abgewickelt. Am Ende soll Vodafone etwa 10 Prozent an der France Telecom, aber kein Stimmrecht im Aufsichtsrat halten, der Französische Staat seinen Anteil von 61 auf 54 Prozent zurückfahren. Allerdings wird die France Telecom einen Teil der eigenen Aktien, die Vodafone halten wird, nach dem Börsengang von New Orange zurückkaufen und zudem das Recht haben, die restlichen Papiere jederzeit von Vodafone zurückzukaufen.

Voraussetzung für die Übernahme ist, dass Orange die ersteigerte UMTS-Lizenz für Großbritannien erhält.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...

Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
    Nubia X im Hands on
    Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

    CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

    1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
    2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
    3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

      •  /