Abo
  • Services:

Tomorrow Internet AG übernimmt 30 Prozent der Performaxx AG

Langfristige Kooperation im Bereich Wirtschaftsinformationen

Die Tomorrow Internet AG wird sich mit 30 Prozent an der auf Börseninformationen und Research-Studien spezialisierten Performaxx AG beteiligen. Die langfristige Kooperation sieht darüber hinaus eine Kauf-Option für weitere 19 Prozent vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Erwerb will die Tomorrow Internet AG die redaktionelle Kompetenz im Bereich Analyse und Research für den Aufbau eines neuen Internet-Angebotes unter dem Namen "Business Networld" stärken. Die Business Networld soll in Kürze sowohl Wirtschafts-Experten als auch Börseneinsteigern ein breitgefächertes Portfolio an unterschiedlichen Services bieten.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Die Performaxx AG mit Sitz in München wurde Anfang 1999 gegründet. Die Hauptgeschäftsfelder der Gesellschaft liegen im Auftragsresearch für professionelle Marktteilnehmer sowie in der Erstellung und Verbreitung von Aktienanalysen über das Internet. Die Analyse-Schwerpunkte umfassen die Branchen IT/Software/Internet, Medien/Kommunikation und Biotechnologie/Healthcare sowie die Emerging Markets. Im Internet gibt die Performaxx AG das wöchentliche E-Mail-Börsenmagazin "Performaxx!" heraus, das zurzeit von über 21.500 Abonnenten bezogen wird.

Im Rahmen der Kooperation mit der Tomorrow Internet AG wird der Internetauftritt der Performaxx AG derzeit vollständig überarbeitet und soll ab Juli 2000 tagesaktuellen Content liefern.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 23,49€
  3. 34,99€ (erscheint am 14.02.)

Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /