Abo
  • Services:

Tomorrow Internet AG übernimmt 30 Prozent der Performaxx AG

Langfristige Kooperation im Bereich Wirtschaftsinformationen

Die Tomorrow Internet AG wird sich mit 30 Prozent an der auf Börseninformationen und Research-Studien spezialisierten Performaxx AG beteiligen. Die langfristige Kooperation sieht darüber hinaus eine Kauf-Option für weitere 19 Prozent vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem Erwerb will die Tomorrow Internet AG die redaktionelle Kompetenz im Bereich Analyse und Research für den Aufbau eines neuen Internet-Angebotes unter dem Namen "Business Networld" stärken. Die Business Networld soll in Kürze sowohl Wirtschafts-Experten als auch Börseneinsteigern ein breitgefächertes Portfolio an unterschiedlichen Services bieten.

Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  2. awinia gmbh, Freiburg im Breisgau

Die Performaxx AG mit Sitz in München wurde Anfang 1999 gegründet. Die Hauptgeschäftsfelder der Gesellschaft liegen im Auftragsresearch für professionelle Marktteilnehmer sowie in der Erstellung und Verbreitung von Aktienanalysen über das Internet. Die Analyse-Schwerpunkte umfassen die Branchen IT/Software/Internet, Medien/Kommunikation und Biotechnologie/Healthcare sowie die Emerging Markets. Im Internet gibt die Performaxx AG das wöchentliche E-Mail-Börsenmagazin "Performaxx!" heraus, das zurzeit von über 21.500 Abonnenten bezogen wird.

Im Rahmen der Kooperation mit der Tomorrow Internet AG wird der Internetauftritt der Performaxx AG derzeit vollständig überarbeitet und soll ab Juli 2000 tagesaktuellen Content liefern.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. und The Crew 2 gratis erhalten
  3. und 25€ Steam-Gutschein erhalten

Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    •  /