Abo
  • Services:

Deutschlands bester Moorhuhn-Schütze kommt aus Essen

Großes Finale der ersten deutschen Moorhuhn-Meisterschaft

Die erste offizielle deutsche Moorhuhn-Meisterschaft am 27. Mai 2000 im Axel Springer Verlag in Hamburg fand ihren Abschluss. In der Vorrunde traten die 30 ausgewählten besten Schützen gegeneinander an.

Artikel veröffentlicht am ,

Zum ewigen Gedenken ...
Zum ewigen Gedenken ...
Nach dem sich anschließenden spannenden Finale mit neun Teilnehmern ging der Hauptpreis, ein Jeep Wrangler im Wert von rund 42.000 Mark, an Andreas Schrade, 22 Jahre, aus Essen.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Der Comedy-Star Wigald Boning und verschiedene Stars, u.a. aus den Soaps "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" und "Verbotene Liebe", nahmen an der Siegerehrung teil.

Platz zwei belegte Ekrem Gürmüs, 33, aus Köln. Er gewann eine Kreuzfahrt für zwei Personen im Wert von 7.000 Mark zu einem Ziel seiner Wahl. Dritter Sieger wurde Markus Reisinger, 22, aus Frankfurt. Er wurde mit einer Reise nach Schottland, in die Heimat des Moorhuhns, belohnt.

An der ersten offiziellen deutschen Moorhuhn-Meisterschaft beteiligten sich weit über 200.000 Moorhuhn-Schützen.

Zunächst wurde vier Wochen lang getrennt nach Regionen gespielt. Danach wurden aus den zehn Postleitzahl-Bereichen Deutschlands die je drei besten Schützen ermittelt...



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Folgen Sie uns
       


Royole Flexpai - Hands on (CES 2019)

Das Flexpai von Royole ist das erste kommerziell erhältliche Smartphone mit faltbarem Display. Ein erster Kurztest des Gerätes zeigt, dass es noch einige Probleme mit der Software hat.

Royole Flexpai - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /