Abo
  • Services:

Post bietet digitale Signatur für Italien und Österreich

Computerkette Vobis kooperiert mit der Deutschen Post

Die Deutsche Post und die Computerkette Vobis haben eine Vereinbarung getroffen, die die digitale Signatur nach Signaturgesetz und EU-Richtlinie weiter auf dem europäischen Markt verbreitet soll. In den Vobis-Filialen Italiens und Österreichs sollen ab Herbst dieses Jahres die Chipkarte der Deutschen Post sowie ein in den PC integriertes Lesegerät erhältlich sein, die das Signieren und Verschlüsseln elektronischer Nachrichten ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Deutsche Post Signtrust, ein Geschäftsfeld der Deutschen Post, bietet mit eTrust ein System an, mit dem die Nutzer online eine rechtsverbindliche Unterschrift leisten sowie geheime Daten verschlüsseln können. Die digitale Signatur erfolgt mittels einer Chip-Karte, einer PIN-Nummer und einem Chipkartenlesegerät.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Mit "Virtual Trust" nutzt die Computerkette Vobis außerdem eine Dienstleistung der Deutschen Post Signtrust, die es speziell großen Firmen ermöglicht, eigenständig nach dem deutschen Signaturgesetz zertifizieren zu lassen, ohne selbst die Trustcenter-Technik vorhalten zu müssen. Dazu wird in Wien und Mailand jeweils eine Registrierungsstelle eingerichtet, die den direkten Draht zum Trustcenter der Deutschen Post in Darmstadt hat. Die in Darmstadt erstellten Chipkarten werden dann in Italien und Österreich über die Vobis-Filialen vertrieben.

Mit Hilfe der in den Registrierungsstellen eingegangenen Daten erstellt die Deutsche Post Signtrust im Trustcenter in Darmstadt das Zertifikat und die Chipkarte. Durch Einsatz seiner Chipkarte und des PIN-Codes versieht der Nutzer Nachrichten, Formulare oder Bestellungen mit seiner digitalen Signatur, kann sie verschlüsseln und mit einem Zeitstempel versehen. So können etwa Geschäftspartner sicher sein, dass ihre vertraulichen Nachrichten auch vertraulich bleiben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,49€
  2. (-81%) 5,75€
  3. 13,49€

Folgen Sie uns
       


Dark Rock Pro TR4 - Test

Der Dark Rock Pro TR4 von Be quiet ist einer der wenigen Luftkühler für AMDs Threadripper-Prozessoren. Im Test schneidet er sehr gut ab, da die Leistung hoch und die Lautheit niedrig ausfällt. Bei der Montage und der RAM-Kompatibilität gibt es leichte Abzüge, dafür ist der schwarze Look einzigartig.

Dark Rock Pro TR4 - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /