• IT-Karriere:
  • Services:

Matsushita stellt Produkte für die SD Memory Card vor

Markteinführung in Japan am 30. Juni

Matsushita (Panasonic) will ab 30. Juni den Vertrieb von Produkten für die SD Memory Card in Japan starten. Etwa zum gleichen Zeitpunkt soll auch die Produktion der SD Memory Cards anlaufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die SD Memory Card wurde von Matsushita Electric in Zusammenarbeit mit Sunnyvale, SanDisk und Toshiba entwickelt. Die briefmarkengroßen Flash-Speicherkarten sollen durch ihren integrierten Kopierschutz eine Besonderheit bieten, die im Zeitalter der digitalen Vernetzung unverzichtbar sein werde, so Matsushita.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Interhyp Gruppe, München

Die SD Memory Cards sollen eine extrem hohe Schreib-/Lesegeschwindigkeit aufweisen und eine breite Palette von audiovisuellen oder anderen Inhalten speichern. So lassen sich die SD Memory Cards nicht nur in Audio Playern, in Digitalkameras oder für tragbare Datenterminals einsetzen, vielmehr seien sie auch für vielfältige weitere Digitalgeräte verwendbar. Bislang hätten weltweit bereits 90 Unternehmen aus dem Hard- und Softwarebereich ihre Unterstützung der SD-Gemeinschaft angekündigt.

Matsushita plant für das neue Geschäft mit SD-Card-Produkten die Entwicklung von:

  • SD Audio Player Panasonic SV-SD70 (Markteinführung in Japan am 30. Juni)
  • SD Audio Player Panasonic SV-SD01 (Markteinführung in Japan am 10. Juli)
  • SD-Memory-Card-kompatible Desktop-PCs und E-Mail-Terminals (Markteinführung in Japan in diesem Sommer)
  • USB Schreib-/Leseeinheiten und PC-Card-Adapter (Markteinführung in Japan am 30. Juni)
Die SD Cards sollen von der Division AVC-Geräte (in Yamagata) gefertigt werden. Zu Beginn sollen SD Memory Cards mit 32MB und 64MB produziert und in Japan vermarktet werden.

Matsushita Electric plant die Einführung verschiedener Produkte mit der SD Memory Card als gemeinsamer Plattform. Dazu sollen digitale Videokameras ebenso gehören wie Mobiltelefone und Haushaltsgeräte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 6,99€
  2. 3,74€
  3. (-69%) 24,99€
  4. (-72%) 8,50€

Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

    •  /