Abo
  • Services:

Matsushita stellt Produkte für die SD Memory Card vor

Markteinführung in Japan am 30. Juni

Matsushita (Panasonic) will ab 30. Juni den Vertrieb von Produkten für die SD Memory Card in Japan starten. Etwa zum gleichen Zeitpunkt soll auch die Produktion der SD Memory Cards anlaufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die SD Memory Card wurde von Matsushita Electric in Zusammenarbeit mit Sunnyvale, SanDisk und Toshiba entwickelt. Die briefmarkengroßen Flash-Speicherkarten sollen durch ihren integrierten Kopierschutz eine Besonderheit bieten, die im Zeitalter der digitalen Vernetzung unverzichtbar sein werde, so Matsushita.

Stellenmarkt
  1. NCP engineering GmbH, Nürnberg
  2. Interhyp Gruppe, München

Die SD Memory Cards sollen eine extrem hohe Schreib-/Lesegeschwindigkeit aufweisen und eine breite Palette von audiovisuellen oder anderen Inhalten speichern. So lassen sich die SD Memory Cards nicht nur in Audio Playern, in Digitalkameras oder für tragbare Datenterminals einsetzen, vielmehr seien sie auch für vielfältige weitere Digitalgeräte verwendbar. Bislang hätten weltweit bereits 90 Unternehmen aus dem Hard- und Softwarebereich ihre Unterstützung der SD-Gemeinschaft angekündigt.

Matsushita plant für das neue Geschäft mit SD-Card-Produkten die Entwicklung von:

  • SD Audio Player Panasonic SV-SD70 (Markteinführung in Japan am 30. Juni)
  • SD Audio Player Panasonic SV-SD01 (Markteinführung in Japan am 10. Juli)
  • SD-Memory-Card-kompatible Desktop-PCs und E-Mail-Terminals (Markteinführung in Japan in diesem Sommer)
  • USB Schreib-/Leseeinheiten und PC-Card-Adapter (Markteinführung in Japan am 30. Juni)
Die SD Cards sollen von der Division AVC-Geräte (in Yamagata) gefertigt werden. Zu Beginn sollen SD Memory Cards mit 32MB und 64MB produziert und in Japan vermarktet werden.

Matsushita Electric plant die Einführung verschiedener Produkte mit der SD Memory Card als gemeinsamer Plattform. Dazu sollen digitale Videokameras ebenso gehören wie Mobiltelefone und Haushaltsgeräte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 219,90€
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 99€ + Versand oder Marktabholung)
  3. 339€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Shadow Ghost - Test

Wir testen die Streamingbox Shadow Ghost und finden Bildartefakte und andere unschöne Fehler. Der Streamingdienst hat mit der richtigen Hardware aber Potenzial.

Shadow Ghost - Test Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
    Uploadfilter
    Der Generalangriff auf das Web 2.0

    Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
    2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
    3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

    Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
    Pauschallizenzen
    CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

    Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
    2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
    3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

      •  /