Abo
  • Services:

Deutsche Bank und SAP - Marktplatz für den Office-Bereich

Der Austausch der Geschäftsdokumente zwischen den IT-Systemen der beteiligten Käufer und Verkäufer erfolgt auf Basis der mySAP.com-Plattform via Internet Standards. Verschlüsselungstechnologien bei der Datenübermittlung und Firewalls innerhalb der elektronischen Verarbeitung der Prozesse sollen die Datensicherheit gewährleisten. Auch Unternehmen ohne eigene Business-to-Business-Procurement (BBP)-Systeme, d.h. ohne elektronische Beschaffungssysteme, können auf emaro zugreifen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. abilex GmbH, Sindelfingen

Emaro startet im Juli 2000 im deutschsprachigen Markt, eine internationale Ausweitung ist geplant. Zunächst werden Lieferanten der Deutschen Bank und der SAP ihre Produkte im Marktplatz anbieten. Dies sind z.B. Corporate Express Deutschland, Fujitsu Siemens Computers, GE CompuNet Computer, IBM Deutschland, König + Neurath sowie m+s Elektronik. Die Teilnahme weiterer Anbieter ist willkommen.

Selbstverständlich wollen auch die beiden Joint-Venture-Partner ihren Einkaufsbedarf über emaro decken.

 Deutsche Bank und SAP - Marktplatz für den Office-Bereich
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 3,40€
  2. 2,50€
  3. 5,99€
  4. 3,89€

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10 Plus - Test

Das Galaxy S10+ ist Samsungs neues, großes Top-Smartphone. Im Test haben wir uns besonders die neue Dreifachkamera angeschaut.

Samsung Galaxy S10 Plus - Test Video aufrufen
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
    Uploadfilter
    Der Generalangriff auf das Web 2.0

    Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Pauschallizenzen CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
    2. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
    3. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

    Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
    Fido-Sticks im Test
    Endlich schlechte Passwörter

    Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
    2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
    3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

      •  /