Abo
  • Services:

Internet World Berlin 2000 verzeichnet Besucherrekord

Mit 45.000 Fachbesuchern größte Internet-Messe außerhalb der USA

Die Fachmesse Internet World Berlin 2000 schloss gestern nach drei Tagen ihre Pforten. Mit 45.000 Fachbesuchern konnte die Messe einen Besucherzuwachs gegenüber dem Vorjahr von über 100 Prozent verzeichnen. Die Zahl der Aussteller wuchs von 300 auf über 550.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit sei die Internet World Berlin die größte Messe der "New Economy" außerhalb der USA. Mehr als 1.500 Teilnehmer besuchten den gleichzeitig veranstalteten Kongress.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Die Aussteller zogen eine rundum positive Bilanz. Die Qualität der Fachbesucher liegt deutlich über derjenigen anderer klassischer Computermessen. Jeder vierte Besucher ist Geschäftsführer, mehr als 55 Prozent gaben in der Besucherbefragung an, in ihrem Unternehmen alleinverantwortlich über Investitionen zu entscheiden.

Elfi Orterer, Projektleiterin für die Internet World Berlin beim Veranstalter ComMunic, konnte neue Trends auf der Messe feststellen: "Die Aussteller kamen in diesem Jahr vermehrt aus dem Bereich Business-to-Business und aus der Mobilkommunikation. Ganz offensichtlich wachsen derzeit Internet und Mobilkommunikation zusammen." Zu sehen waren Anbieter von SMS-Diensten ebenso wie WAP-Dienstleister und Verlage, die ihre Inhalte mobilen Endkunden zur Verfügung stellen wollen.

Auch die politische Prominenz der Hauptstadt besuchte die Internet World. So eröffnete Siegmar Mosdorf, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, am Dienstag die Messe. Bundesaußenminister a. D. Hans-Dietrich Genscher referierte am Mittwoch bei einem Anbieter. Der neue Internet-Sprecher beim CDU-Parteivorstand Thomas Heilmann diskutierte mit Experten über die Auswirkungen der Green-Card-Initiative der Bundesregierung auf die deutsche Internet-Branche.

Die Vorträge und Keynotes des Fachkongresses stießen auf ein hohes Publikumsinteresse. Besondere Highlights waren in diesem Rahmen die Keynote von Harry Hobbs, President PSINet Europe, zu dem zukunftsweisenden Thema "The Internet of the 21st Century" sowie die Keynote von Peter Würtenberger, Geschäftsführer Yahoo!, Deutschland, "Vom Webkatalog zum virtuellen Medienhaus". Als ein weiterer Publikumsmagnet erwies sich die Venture Capital World. Sie bot renommierten Venture-Capital-Gebern und jungen, ideenreichen Start-up-Unternehmen mit 1000 qm Ausstellungsfläche ein interessantes Diskussionsforum. Sehr hohen Zulauf hatte in diesem Rahmen die Venture Capital Arena mit Referaten und Podiumsdiskussionen zu relevanten Themen rund um Firmengründung und Finanzierung.

Zu den Höhepunkten der Internet World Berlin zählte auch in diesem Jahr die Verleihung der "Best of Internet World"-Awards an besonders innovative Aussteller. Für das beste Dienstleistungsangebot wurde die Dialego Online Market Research GmbH ausgezeichnet. Als bestes Tool empfahl die Jury StayInSync von Ukibi. Für den besten Multitechnology-Einsatz wurde das WAP-Portal von Danet prämiert. Als hervorragendes Fallbeispiel wurde eine Internet-Anwendung bepreist, die die beiden Unternehmen SilverStream Software und ProDATA Consult für Trespaphan realisierten. Als beste Anwendung wurde das Business-to-Business-Portal web2CAD ausgezeichnet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion Gaming 32 HDR für 369€ + Versand - Bestpreis!)
  2. 699€ + Versand (PCGH-Preisvergleich ab 755€)
  3. (u. a. Oculus Go 32GB/64 GB für 149,90€/199,90€ inkl. Versand - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Der Güterzug der Zukunft - Bericht

Auf der Innotrans 2018 haben Verkehrsforscher des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein Konzept für den Güterzug der Zukunft vorgestellt.

Der Güterzug der Zukunft - Bericht Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

      •  /