Abo
  • Services:

Intershop stellt "Marketplace Toolkit" vor

Schnelle Errichtung von Marktplätzen im Internet

Intershop gibt die Verfügbarkeit des "Marketplace Toolkit" bekannt. Diese Lösung soll die schnelle Errichtung von Marktplätzen im Internet ermöglichen. Das Marketplace Toolkit nutzt dazu Intershops High-end-Software "enfinity" und erlaubt die Verwendung einer Vielzahl von marktplatzorientierten Geschäftsmodellen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Intershop hat bisher einzelne Systeme für Unternehmen geliefert, die mit einer Vielzahl von bestehenden elektronischen Marktplätzen verknüpft sind. Durch das Marketplace Toolkit bietet Intershop nun eine Komplettlösung für Marktplatzbetreiber und Teilnehmer an." so Andreas Gregori, Vice President Marketing bei Intershop.

Stellenmarkt
  1. IAV GmbH, Gifhorn
  2. Universität Hamburg, Hamburg

Das Marketplace Toolkit von Intershop besteht aus Internet-Standard-Technologien. Weltweit wird das Marketplace Toolkit von Unternehmen wie Goodax.com, Efoodmanager, Weartical.com und Eventory eingesetzt, um elektronische Marktplätze für die verschiedensten Branchen aufzubauen und zu betreiben.

Das Marketplace Toolkit enthält:

  • Intershop enfinity, eine Sell-side-E-Commerce-Software, die auf der Basis von Java und XML entwickelt wurde,
  • Intershop ePages, eine schnell einsetzbare Lösung, die es z.B. Application Service Providern erlauben soll, preiswerte Einstiegs-Stores für ein Massenpublikum anzubieten,
  • Intershop Marketplace Connector, der es Händlern ermöglichen soll, Produkte auf anderen E-Commerce-Sites anzubieten. Der Austausch von Katalog- und Transaktionsdaten mit Marktplätzen erfolgt dabei in Echtzeit.
  • Die eSyndication Cartridge für ArcadiaOne, die das Internet Content Exchange (ICE) Protokoll nutzt, um die Marktplatzbetreiber in die Lage zu versetzen, Produktkataloge verschiedener Anbieter miteinander zu verbinden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 4,99€
  4. (-60%) 39,99€

Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /