Abo
  • Services:

Berliner Unis führen Numerus Clausus für Informatik ein

Da das Fach Informatik nicht von der Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) aufgenommen ist, können die Studierwilligen auch nicht auf andere Universitäten verteilt werden. Im Wintersemester 1994/95 wurde das Studienfach aus der ZVS-Liste gestrichen, da genügend Studienplätze in Deutschland vorhanden waren. Auf 6.546 Plätze kamen 4.649 Bewerber.

Kommentar:

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn

Wahrlich ein Trauerspiel, aber bezeichnend für die industriell geprägte Bundesrepublik. Während die Unternehmen händeringend nach gut ausgebildeten Informatikern suchen und durch Lobbyistenarbeit sogar Einwanderungsmauern in den Köpfen einzureißen vermögen und angespornt vom IT-Boom immer mehr junge Menschen die sich ihnen bietenden Chancen nutzen wollen, verhindern mangelnde Kapazitäten an staatlichen Hochschulen die Heranziehung des Nachwuchses.

Auch mancher Unternehmer, der problemlos für den notwendigen Rückzug des Staates aus wirtschaftlichen Belangen plädieren kann, sollte sich fragen, warum die Privatwirtschaft die Hochschulen und andere Ausbildungen nicht stärker fördert und Stipendien an privaten Hochschulen im In- und Ausland nur spärlich vergeben werden.

Da stimmt es schon nachdenklich, dass die Lobbyverbände ihren Mitgliedern nicht längst nahegelegt haben, Teile der IT-Milliardeninvestitionen nicht in den Aufbau privater Hochschulen zu stecken. Oder geschieht dies mangels erwarteter Kontinuität der momentanen Boomphase nicht?

 Berliner Unis führen Numerus Clausus für Informatik ein
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 704,99€ inkl. Versand (Vergleichspreis 748,88€)
  2. 49,99€/59,99€
  3. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)

Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
    Anthem angespielt
    Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

    E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

    1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
    2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
    3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /