Abo
  • Services:

Farmpartner.com: Deutsche Agrarwirtschaft geht online

Marktplatz für die Landwirtschaft

Portale sind derzeit nicht nur in, sondern scheinen auch Branchen in Zugzwang zu setzen und auch mit virtuellen Handesplätzen aufzuwarten, von denen man es nun wirklich nicht erwartet hätte. Jüngstes Mitglied im Reigen stolzer Marktplatzbetreiber ist die deutsche Landwirtschaft, die von der farmpartner.com AG einen Umschlagplatz für den Austausch von Daten, Waren und Informationen rund um das Thema Landwirtschaft zur Verfügung gestellt bekommen hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit Mitte Mai bietet farmpartner.com Handelspartnern im landwirtschaftlichen Bereich die Möglichkeit, ihre Geschäfte via Internet zu tätigen und sich an Internet-Auktionen und News-Communitys zu beteiligen.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel
  2. andagon Holding GmbH, Köln

Der vertikale Markt zielt wohl eher auf jüngere Landwirte ab, aber auch Genossenschaften und Händler für Agrargüter, die Vertrieb und Beschaffung optimieren wollen oder den Informationsaustausch mit anderen Branchenteilnehmern suchen, sind als Partner willkommen.

Angefangen bei Futter oder Düngemitteln über Schmierstoffe und Öle bis hin zu Agrartechnik soll eine breite Produktpalette angeboten werden.

Branchentypische Informationen wie den aktuellen Wetterbericht gibt es auch. Wer nicht gleich einen virtuellen Kuhhandel aufmachen möchte, der sollte sich die so genannten Basic Shops anschauen, die auch Anbietern mit kleiner Produktpalette die Möglichkeit geben sollen, ihr Angebot ohne eigenen Shop und ohne weitere Funktionalitäten - z.B. die Anbindung an ein Warenwirtschaftssystem - zu präsentieren.

Über die marktplatzähnlich verbundenen Pro Shops können Anwender über die Einrichtung eines Shops hinaus Ausschreibungen platzieren und - mit Hilfe des integrierten Openshop-Auktionsmoduls - an Versteigerungen teilnehmen.

Der in der Landwirtschaft seit Jahrhunderten praktizierte Gemeinschaftskauf soll auch im Internet nicht fehlen, nur heißt er hier natürlich (?) Power-Shopping.

Auf den Einwand, dass Landwirtschaft und Internet vielleicht zueinander inkompatibel sind, meint Dr. Stefan Tewes, Gründer und Vorstand der farmpartner.com AG, dass bereits mehr als 25 Prozent der 80.000 größten landwirtschaftlichen Betriebe in Deutschland online seien.

Basis des unabhängigen Online-Handelsplatzes ist die E-Commerce-Lösung von Openshop.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 8 für 379€ statt 403,95€ im Vergleich)
  2. 549,99€ (Bestpreis!)
  3. 54€
  4. (aktuell u. a. Corsair GLAIVE RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 34,99€ + Versand statt ca...

Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019)

Das Matebook 14 ist eines von zwei neuen Notebooks, das Huawei auf dem MWC 2019 vorgestellt hat. Golem.de hat sich das Gerät genauer angeschaut.

Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
    Gesetzesinitiative des Bundesrates
    Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

    Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
    Von Moritz Tremmel

    1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
    2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
    3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

    FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
    FreeNAS und Windows 10
    Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

    Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
    Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

    1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

      •  /