Abo
  • Services:

Spieletest: Starship Soldiers - 3D-Echtzeitstrategie

Screenshot #2
Screenshot #2
Was wohl am schmerzlichsten vermisst wird, ist die Möglichkeit, das Spiel während der Einsätze zu speichern. Auch das von Aufbau-Strategiespielen gewohnte Schürfen von Rohstoffen und Bauen von Gebäuden fehlt, was zur Folge hat, dass keine schützende Basis errichtet werden kann, die Verstärkung der Truppen liefern würde. Sehr hilfreich ist dagegen, dass es keinen Kriegsnebel (fog of war) gibt. Somit ist die gesamte Karte samt feindlicher Truppen einsehbar und bessere Planung möglich, denn so auf sich allein gestellt, spielt die Angriffs- oder Verteidigungstaktik eine große Rolle. Dass die Truppen überleben, ist extrem wichtig, denn wie der Name des Spiels schon zu erkennen gibt, sind die Soldaten in Starship Soldiers das Herzstück.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf

Screenshot #3
Screenshot #3
Maximal 200 Männer stehen dem Spieler zur Verfügung und werden zu Beginn jedes Einsatzes individuell eingesetzt. Meist sind die Einheitentypen vorgegeben und können dann für ein paar Credits mit zusätzlichen Fahrzeugen ergänzt werden. Doch erst mit einem zugewiesenen Soldaten, der durch seine Fähigkeiten und Erfahrung die Qualität der Einheit bestimmt, ist diese einsatzbereit. Auf diese Weise können in jeder Mission die wichtigsten Truppen auch die stärksten und erfahrensten sein, was sich bezahlt macht, denn der Schwierigkeitsgrad ist enorm. Das kann Anfänger schnell zur Verzweiflung treiben, aber es gibt immer eine Lösung, über die man sich dann um so mehr freut.

Screenshot #4
Screenshot #4
Die Schwierigkeit ist nicht unbedingt auf die KI des Gegners zurückzuführen, sondern beruht eher auf dem unausgewogenen Machtverhältnis. Denn meist in der Unterzahl kann der Verlust eines Fahrzeugs schlachtentscheidend sein. Zum Glück kann das Spiel angehalten werden, um mehreren Truppen gleichzeitig Befehle zu erteilen, denn es kommt vor allem auf korrektes Timing an. Wer hier selbst das Heft in die Hand nehmen möchte, kann in den Direktmodus schalten, in dem die Fahrzeuge manuell gesteuert werden. Dabei kann so dicht an die Einheiten gezoomt werden, dass man die rasselnden Atemgeräusche der Infanterie wahrnehmen kann. Zwar betrachtet man das Geschehen aus einer tollen Perspektive, allerdings geht das auf Kosten der Übersicht und man kann schnell den Blick für das Wesentliche verlieren.

 Spieletest: Starship Soldiers - 3D-EchtzeitstrategieSpieletest: Starship Soldiers - 3D-Echtzeitstrategie 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...

Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /