Infratest-Burke - Strato ist bekanntester Domainhoster

Pannenserie reißt nicht ab

Die Berliner Strato AG ist Deutschlands bekanntester Domainhoster. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Infratest-Burke unter Internet-Usern und Domain-Besitzern im Mai 2000 im Auftrag der Strato AG. Wirft man allerdings einen Blick in die diversen Kundenforen der Strato AG, bekommt man den Eindruck, Strato steht lediglich auf Platz 1 der Abschussliste.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut der Umfrage loben rund 84 Prozent der Befragten die attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnisse der Strato-Produkte. Damit soll die Umfrage von Infratest-Burke die im März von der Strato AG durchgeführte Online-Befragung ihrer Kunden bestätigen.

Stellenmarkt
  1. Spezialist (m/w/d) Sicherheitstechnik / Brandschutz
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  2. Requirements Engineer Solvency II (m/w/d)
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf, Hamburg
Detailsuche

"Das Umfrageergebnis ist die Folge harter und konsequenter Arbeit in den letzten Monaten", unterstreicht Helmut Henkel, Vorstandsvorsitzender der Strato AG. "Es zeigt, dass unsere Maßnahmen, wie zum Beispiel das neue Servicekonzept, die erhofften Ergebnisse bringen."

Einen ganz anderen Eindruck erhält man aber durch die Äußerungen von Strato-Kunden in diversen Foren. Nachdem zwei angebliche Stromausfälle die Strato-Server innerhalb einer Woche zweimal für mehrere Stunden lahm legten, kochen dort die Emotionen wieder einmal hoch, denn so recht mögen die meisten das nicht glauben. Der Stromausfall habe nur etwa 3 Sekunden gedauert. Gepaart mit versagenden Notstromaggregaten führte dies jedoch zu teilweise mehrstündigen Serverausfällen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Artikel
  1. Klimaschutz: Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister Recht hat
    Klimaschutz
    Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister Recht hat

    Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) warnt vor dem Kauf neuer Autos mit Verbrennungsmotor, weil fossile Brennstoffe keine Lösung sind - auch nicht als E-Fuels.
    Ein IMHO von Andreas Donath

  2. VR/AR: Apple stößt bei seiner Brille wohl auf massive Probleme
    VR/AR
    Apple stößt bei seiner Brille wohl auf massive Probleme

    Das VR-AR-Brillen-Projekt von Apple soll in Schwierigkeiten stecken. Die Prototypen überhitzen, was den Marktstart 2022 gefährdet.

  3. Elektromobilität: Renault will ab 2030 in Europa nur noch E-Autos anbieten
    Elektromobilität
    Renault will ab 2030 in Europa nur noch E-Autos anbieten

    Renault will bis 2030 den Umstieg zum reinen Elektroauto-Anbieter schaffen. Ein kleines Schlupfloch gibt es nur für Dacia.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u.a. Samsung 980 1TB 95€, AMD Ryzen 9 5900X 489€ u. be quiet! Dark Rock Pro 4 59€) • Alternate: Weekend-Deals • Gainward RTX 3080 12GB 1.599€ • Saturn Hits (u.a. LG OLED 55" 120 Hz 999€) • 3 für 2: Marvel & Star Wars • Alternate (u. a. EPOS Sennheiser GSP 370 126,89€) [Werbung]
    •  /