Abo
  • Services:

Infratest-Burke - Strato ist bekanntester Domainhoster

Pannenserie reißt nicht ab

Die Berliner Strato AG ist Deutschlands bekanntester Domainhoster. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Infratest-Burke unter Internet-Usern und Domain-Besitzern im Mai 2000 im Auftrag der Strato AG. Wirft man allerdings einen Blick in die diversen Kundenforen der Strato AG, bekommt man den Eindruck, Strato steht lediglich auf Platz 1 der Abschussliste.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut der Umfrage loben rund 84 Prozent der Befragten die attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnisse der Strato-Produkte. Damit soll die Umfrage von Infratest-Burke die im März von der Strato AG durchgeführte Online-Befragung ihrer Kunden bestätigen.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. ETAS GmbH, Stuttgart

"Das Umfrageergebnis ist die Folge harter und konsequenter Arbeit in den letzten Monaten", unterstreicht Helmut Henkel, Vorstandsvorsitzender der Strato AG. "Es zeigt, dass unsere Maßnahmen, wie zum Beispiel das neue Servicekonzept, die erhofften Ergebnisse bringen."

Einen ganz anderen Eindruck erhält man aber durch die Äußerungen von Strato-Kunden in diversen Foren. Nachdem zwei angebliche Stromausfälle die Strato-Server innerhalb einer Woche zweimal für mehrere Stunden lahm legten, kochen dort die Emotionen wieder einmal hoch, denn so recht mögen die meisten das nicht glauben. Der Stromausfall habe nur etwa 3 Sekunden gedauert. Gepaart mit versagenden Notstromaggregaten führte dies jedoch zu teilweise mehrstündigen Serverausfällen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream

Neue Hardware (PC, Konsolen, Handhelds) sind auf der diesjährigen E3 in Los Angeles wohl nicht zu erwarten, oder doch? Diese und andere spannende Fragen zur Messe diskutieren die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek im Livestream.

E3 2018, wenig Hardware, mehr Spiele - Livestream Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /