Abo
  • Services:

MailJack.de startet regulären Betrieb

Final-Version auf der Internet World vorgestellt

Das neue MailJack-Messaging-System der equinux AG hat gestern seinen offenen Pilotversuch erfolgreich abgeschlossen, informiert jedoch weiterhin kostenlos über den Eingang neuer E-Mails - auch wenn der Computer gerade offline ist. Nötig sind dazu nur ein normaler Euro-ISDN-Anschluss und ein Windows-PC mit ISDN-Karte.

Artikel veröffentlicht am ,

Zur CeBIT 2000 im März wurde der Testbetrieb aufgenommen. Rechtzeitig zur gerade stattfindenden Internet World in Berlin hat das Münchner Start-up-Unternehmen die Pilotphase des populären Dienstes abgeschlossen und die Version 1.0 des MailJack-PC-Programms vorgestellt. Die Nutzung von MailJack.de bleibt auch in der Endversion kostenlos.

Stellenmarkt
  1. EUROIMMUN AG, Dassow
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München

Grundidee der MailJack-Technologie ist, den PC des Benutzers über das Eintreffen bestimmter Ereignisse zu informieren - auch wenn der Rechner offline ist. Bisher bieten die Münchner zwei Dienste auf Basis dieser Technik an: Mit E-MailJack werden Benutzer immer dann informiert, wenn neue E-Mails angekommen sind. Ständiges Einwählen und Nachsehen, ob neue Post da ist, soll damit der Vergangenheit angehören.

Das MailJack-Paket setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: Auf der Anwender-Seite wird ein MailJack Client auf dem PC installiert, der den S0-Bus des ISDN-Anschlusses überwacht und auf den Anruf des MailJack-Serversystems der equinux AG wartet, das regelmäßig die POP3-Mailbox des Nutzers auf neue Nachrichten überprüft.

Der Datenanruf des Servers wird jedoch nicht angenommen, sondern nur die MSN des Anrufers protokolliert, aus der die Client-Software die Zahl der eingegangenen Mails herauszieht. MailJack zeigt in einem Pop-up-Fenster die Anzahl der neuen E-Mails an, die anschließend mit dem normalen E-Mail-Programm abgerufen werden können.

Selbst wenn der PC ausgeschaltet ist, wird dabei kein Telefon klingeln, da es sich um einen Datenanruf handelt. MailJack kann mit allen POP3-Postfächern benutzt werden, die über das Internet zugänglich sind.

Man kann mit dem Dienst aber auch den ganzen Rechner fernsteuern. Die Signalisierungstechnologie stellt equinux den Anwendern kostenlos zur Verfügung, lediglich die Gebühren der Einwahl fallen beim eigenen Internet-Provider an.

"Wir haben in den letzten drei Monaten einen unglaublichen Benutzerzustrom mit bis zu 1.000 Anmeldungen pro Tag verzeichnen können und die eigenen Kapazitäten daraufhin stark ausgebaut", so Till Schadde, Vorstand der equinux AG.

Die neue Release 1.0 wartet mit vielen Bugfixes, erhöhter Stabilität unter Windows 2000, einer verbesserten Unterstützung von Telefonanlagen und einem Installationsprogramm auf, mit dem MailJack bequem auf dem eigenen PC installiert werden kann.

Zur Zeit sind die MailJack-Dienste in Deutschland einsetzbar, eine Ausdehnung auf Österreich und die Schweiz steht nach Angaben des Unternehmens kurz bevor.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,86€
  2. 29,95€
  3. (-68%) 4,75€

Folgen Sie uns
       


Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13

Der SPD-Europaabgeordnete Tiemo Wölken hofft darauf, dass das Europaparlament am 26. März 2019 den umstrittenen Artikel 13 noch ablehnt.

Tiemo Wölken (SPD) zu Artikel 13 Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
    Flugzeugabsturz
    Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

    Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

    1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
    2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
    3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
    Gesetzesinitiative des Bundesrates
    Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

    Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
    Von Moritz Tremmel

    1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
    2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
    3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

      •  /