Abo
  • Services:

Bertelsmann übernimmt BOL Spanien komplett

Weg frei für Telefónica-Allianz

Bertelsmann übernimmt den 50-Prozent-Anteil des spanischen Verlagshauses Planeta an der spanischen Landesgesellschaft des Bertelsmann-Online-Medienshops BOL.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit ist BOL in Spanien vollständig im Besitz von Bertelsmann. Bertelsmann und Planeta hatten BOL Spanien im September 1999 als Gemeinschaftsunternehmen gestartet und nach eigenem Bekunden zum Marktführer unter den spanischen Internet-Buch-Angeboten mit über 125.000 verfügbaren Titeln ausgebaut.

Stellenmarkt
  1. DGQ Service GmbH über Dr. Heimeier & Partner Management- und Personalberatung GmbH, Frankfurt am Main
  2. SEG Automotive Germany GmbH über KÖNIGSTEINER AGENTUR, Stuttgart-Weilimdorf

International ist der Bertelsmann-Medienshop BOL in derzeit 13 Ländern Europas und Asiens mit jeweils spezifischen Landesangeboten vertreten. Noch in diesem Jahr sollen weitere Niederlassungen in Italien und Japan eröffnet werden. Die internationale BOL-Gesellschaft bol.com AG ist vollständig im Besitz von Bertelsmann.

Das spanischen Telekommunikations- und Internet-Unternehmen Telefónica und Bertelsmann hatten eine Absichtserklärung für die Gründung einer gemeinsamen BOL-Gesellschaft zur Erschließung der spanisch- und portugiesischsprachigen Märkte in Europa und Lateinamerika vereinbart.

An dieser Gesellschaft wird Bertelsmann mit 75 Prozent und die Telefónica-Tochter Terra Lycos mit bis zu 25 Prozent beteiligt sein. Mit der Übernahme der Planeta-Anteile an BOL Spanien durch Bertelsmann ist für diese Allianz der Weg frei.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€

Folgen Sie uns
       


Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test

Bei komplett kabellos arbeitenden Bluetooth-Ohrstöpseln zeigen sich erhebliche Unterschiede. Das perfekte Modell schmerzt nicht im Ohr, lässt sich bequem bedienen und hat einen guten Klang. An das Ideal kommt immerhin ein Teilnehmer heran.

Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Video aufrufen
Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  2. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC
  3. Bethesda Wolfensteins Töchter und die Zukunft von The Elder Scrolls

Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

      •  /