Abo
  • Services:

WS_FTP Pro 6.5 - Erstmals Integration in den Webbrowser

Neue Version soll Arbeit von Webmastern und Webdesignern erleichtern

Ipswitch hat seinen FTP-Client WS_FTP Pro in der Version 6.5 um ausgefeiltere Automatikfunktionen und Integration in den Browser erweitert. Außerdem wurde das alte Menü- und Dialogsystem über Bord geworfen und durch ein neues ersetzt, das neuen Nutzern den Einstieg erleichtert und erfahrenen WS_FTP-Anwendern schnellen Zugang zu den komplexeren Optionen gibt.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch die Automatikfunktionen des überarbeiteten FTP-Clients lassen sich Dateien bequemer über das Internet oder ein Intranet übertragen. Mit Hilfe des neuen Queuing-Tools kann der Anwender Up- und Downloads zu einem festgelegten Zeitpunkt oder in regelmäßigen Abständen automatisch durchführen lassen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen

WS_FTP Pro 6.5 lässt sich nun direkt in einen Standard-Browser integrieren. Dies vereinfacht Downloads über Web- und FTP-Links, vor allem, da nun auch die Auto-Resume-Funktion für Downloads mit dem Browser zur Verfügung steht.

Die bisher nur separat erhältlichen Tools aus dem Ipswitch Utility Pack wurden übrigens direkt in die neue Version des FTP-Clients integriert:

  • FTP Find erleichtert die Suche nach Dateien auf dem FTP-Server.
  • FTP Script erlaubt das Erstellen ausführbarer Skripte, die FTP-Kommandos wie Get oder Rename nutzen und öfter anfallende Aufgaben automatisieren.
  • FTP Synch dient zum Abgleich der Ordner auf dem lokalen PC und einem FTP-Server.
Die Automatisierungs-Funktionen von WS_FTP Pro 6.5 sollen laut Ipswitch vor allem für Webdesigner eine große Arbeitserleichterung sein, da sie so schnell und zuverlässig geänderte und neue Dateien auf den Server mit ihrer Website übertragen und dort nicht mehr benötigte Dateien löschen lassen können.

Zur neuen Benutzeroberfläche ist zu erwähnen, dass sie nun beim Start eine Auswahlliste der zuletzt besuchten FTP-Sites anzeigt und den Anwender nicht mehr dazu nötigt, mehrere Dialoge zu öffnen, um Einstellungen zu verändern.

WS_FTP Pro 6.5 ist ab Juni zum Endkundenpreis von circa 99,- DM + MwSt. erhältlich. Die Software wird auch auf der Web-Site unter www.ipswitch.com für 39,95 US-Dollar zum Download angeboten. Das Herunterladen des Update ist für 9,95 US-Dollar möglich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 259,00€
  2. (u. a. One 219,99€)
  3. 699€ (PCGH-Preisvergleich ab 755€)

Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    •  /