• IT-Karriere:
  • Services:

Etwas farblos: HPs Jornada 54x Farb-Pocket-PCs fehlerhaft

Nur 4.096 (12 Bit) anstatt 65.536 (16 Bit) Farben gleichzeitig darstellbar

Hewlett Packards neue Pocket PCs der Jornada-54x-Serie, die mit einem Farbdisplay ausgestattet sind, sind aufgrund eines offenbar falsch ausgewählten technischen Bauteils nicht in der Lage, 16-Bit-Grafiken in voller Farbpracht anzuzeigen. Anstatt dessen schafft es der kleine Begleiter nur, maximal 4.096 aus den möglichen 65.536 Farben auf seinem Display anzuzeigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut HP liegt das Problem nicht beim verwendeten 16-Bit-Farb-LCD (Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten), sondern bei einer elektronischen Komponente, dank der die sichtbare Farbauflösung auf maximal 12 Bit reduziert wird. Das betrifft zwar nicht die mit nur wenigen Farben arbeitende WindowsCE- bzw. PocketPC-Benutzeroberfläche, dafür aber Multimedia-Anwendungen, Spiele und Bildbetrachtungsprogramme. Damit entsprechen die HP Jornada 540 und 545 Color-Handhelds nicht Microsofts Angaben für Color-Pocket-PCs, die eine volle 16-Bit-Farbtiefe bieten müssen.

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. PohlCon Vertriebs GmbH, Berlin

Das Problem hat bereits für einigen Unmut bei HP-Kunden gesorgt, kann vom Hersteller aber offenbar nicht beseitigt werden - auch ein Austausch der Geräte oder eine Entschädigung scheint nicht angedacht zu sein: HP entschuldigt sich für den unbeabsichtigten Fehler, weist aber nur lapidar darauf hin, dass die Funktionalität der Jornada 540 PocketPCs dadurch nicht eingeschränkt sei. Immerhin will der Hersteller die Marketing-Aussagen zur 16-Bit-Farbtauglichkeit der Geräte korrigieren.

Ob der Fehler in zukünftigen Geräten beseitigt werde, gab HP zwar nicht an, es ist jedoch davon auszugehen - schließlich haben die anderen Hersteller dieses Problem nicht und damit im Moment einen Vorteil...

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)
  2. (-29%) 19,99€
  3. 36,99€

Folgen Sie uns
       


The Last of Us 2 - Fazit

Überleben in der Postapokalypse: Im Actionspiel The Last of Us 2 erkunden wir mit der jungen Frau Ellie unter anderem die Stadt Seattle - und sinnen auf Rache für einen Mord.

The Last of Us 2 - Fazit Video aufrufen
Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    Schleswig-Holstein: Bye, bye Microsoft, hello Open Source
    Schleswig-Holstein
    Bye, bye Microsoft, hello Open Source

    Schleswig-Holsteins Regierung stellt heute ihre Open-Source-Strategie vor. Beim Umstieg von Microsoft stehen jetzt besonders schwierige Bereiche an, sagt Digitalminister Jan Philipp Albrecht.
    Ein Interview von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Goldman Sans Kostenlose Schrift von Goldman Sachs ist eine Lizenzfalle
    2. Suse Cloud Application Platform 2.0 vorgestellt
    3. Meething Mozilla finanziert dezentrale Videochat-Software

    Core i5-10400F im Test: Intels Sechser für Spieler
    Core i5-10400F im Test
    Intels Sechser für Spieler

    Hohe Gaming-Leistung und flott in Anwendungen: Ob der Core i5-10400F besser ist als der Ryzen 5 3600, wird zur Plattformfrage.

    1. Comet Lake S Wenn aus einer 65- eine 224-Watt-CPU wird
    2. Core i9-10900K & Core i5-10600K im Test Die Letzten ihrer Art
    3. Comet Lake Intels vPro-Chips takten höher

      •  /