• IT-Karriere:
  • Services:

Comdirect-Bookbuilding-Spanne liegt zwischen 25 und 31 Euro

Kundenzahl mittlerweile bei 478.000

Die Aktien der Comdirect Bank werden zum Preis von 25 bis 31 Euro zur Zeichnung angeboten. Das Emissionsangebot zum Börsengang umfasst insgesamt 28.100.000 Inhaberaktien. Jede davon hat einen rechnerischen Nennwert von 1,- Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Börsengang des nach eigenen Angaben größten deutschen Direct Brokers gehört damit zu den großen Emissionen dieses Jahres. Die Zahl der nennwertlosen, auf den Inhaber lautenden Aktien, die angeboten werden, setzt sich zusammen aus 20.500.000 Aktien aus der Kapitalerhöhung des Unternehmens in diesem Monat und weitere 5.000.000 Aktien aus dem Bestand der Commerzbank AG als abgebende Aktionärin.

Stellenmarkt
  1. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  2. Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Weilheim, Rosenheim

Weitere 2.600.000 Stückaktien aus dem Bestand der Commerzbank AG stehen als Greenshoe zur Verfügung.

Die Comdirect Bank konkurriert mit dem bereits am Neuen Markt notierten Direktbroker Consors und der Direkt Anlage Bank. Die Comdirect verfügte Ende März über einen Kundenstamm von 390.000 Personen, von denen 334.000 die Brokerage-Dienstleistungen nutzen, während Consors Ende März 375.000 Kunden besaß. Mittlerweile betreut Comdirect insgesamt rund 480.000 Kunden, davon 440.000 Brokerage-Kunden.

Die Direkt Anlage Bank (DAB) zählte nach eigenen Angaben gleichzeitig 221.510 Kunden. Im April 2000 habe sich die Kundenzahl bei Comdirect auf 478.000 und die Zahl der Onlinedepots auf 434.000 erhöht.

Die Aufnahme des Handels von Comdirect-Aktien, die am Neuen Markt der Frankfurter Börse notiert werden, wird am 5. Juni 2000 erfolgen. Die Wertpapierkenn-Nummer (WKN) lautet 542800, das Börsenkürzel COM.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. 29,99€
  3. 4,32€
  4. (-72%) 8,50€

Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


      •  /