Per WAP-Handy zum eigenen Arbeitsplatz

Remote-Software steuert heimischen PC via Internet

Eine am Arbeitsplatz installierte intelligente Software und eine interaktive Website sind die Voraussetzungen, um von jedem Platz der Welt auf Dateninhalte des eigenen Computer-Arbeitsplatzes aktiv zuzugreifen und mit ihnen online weiterzuarbeiten. Nötig ist lediglich ein Internet-fähiges Terminal oder ein WAP-Handy, mit denen sich der heimische Computer online schalten und fernbedienen lässt. Eine permanente Internet-Verbindung des heimischen PCs ist nicht erforderlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Software unter dem Namen globalremote.com wird von Anfang an WAP-fähig sein. Ab dem Launch des Produktes zur Internet World am 23. Mai 2000 in Berlin steht dem Benutzer eines WAP-Handys die E-Mail-Funktion zur Verfügung, die ihm Zugriff auf E-Mails seines heimischen PCs ermöglicht.

Stellenmarkt
  1. Technical Support Engineer 2nd Level (m/w/d)
    Matrix42 AG, Frankfurt am Main
  2. Berufseinstieg Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, verschiedene Standorte
Detailsuche

Beim Aufbau der Verbindung zum heimischen PC über ein externes Internet-Terminal öffnet sich automatisch das globalremote.com Applet, welches Zugang zu allen E-Mails und Daten des heimischen PCs ermöglicht.

Die bei der Nutzung der Fernsteuerung aufzubauende Internetverbindung soll über SSL eine weitestgehende Sicherheit bieten.

Als nächstes Feature soll in Kürze die 1:1-Desktop-Übertragung folgen, mit der die komplette und vertraute Bildschirmansicht angezeigt wird, um online wie am heimischen Arbeitsplatz weiterzuarbeiten. Bereits angekündigt ist die Kalender- und Adressensynchronisation, die dann ebenfalls WAP-aktiv sind. Direkt-Anwahl aus dem Adressbuch, Kalendereinsicht und Kalenderbearbeitung sowie die Faxübermittlung jedes beliebigen Dokumentes aus dem heimischen Rechner sollen so künftig auch über das WAP-Handy laufen.

Die Software globalremote.com kann ab dem 23. Mai 2000 über www.globalremote.com heruntergeladen werden, um sie auf dem eigenen Arbeitsplatz zu installieren. Das Programm ist aus Sicherheitsgründen nur nach Teilnehmerregistrierung und mit zugeteilten individuellen Kundendaten (User-ID, Passwort geschützt) zur Identifizierung zu nutzen.

Für das ganze Jahr 2000 ist die Nutzung kostenlos. Ab 2001 sind variable Tarife geplant.

Wer auf die reine Fernsteuerungssoftware aus ist, sollte allerdings einen Blick auf das Open-Source-Tool VNC werfen, das die Fernsteuerung von Unix- und Windows-Systemen über ein Java-Applet im Browserfenster ermöglicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
    Amtlicher Energiekostenvergleich
    Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

    Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

  3. Staatliche Hacker: Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab
    Staatliche Hacker
    Stasi hörte seit 1975 Autotelefone in West-Berlin ab

    Das B-Netz der Deutschen Bundespost wurde spätestens seit 1975 von der DDR-Staatssicherheit abgehört.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /