Abo
  • Services:

Sega-Präsident wird zurücktreten

Übernimmt Verantwortung für nicht erreichte Dreamcast-Verkaufszahlen

Laut der japanischen Tageszeitung Nihon Keizai wird der Präsident des Konsolen- und Videospiel-Herstellers Sega Enterprises Ltd. aufgrund zu geringer Verkaufszahlen der Dreamcast-Konsole und daraus resultierenden Verlusten im vergangen Geschäftsjahr zurücktreten. Die Nachfolge des 60-jährigen Shoichiro Irimajiri, der weiterhin bei Sega bleibt, soll der 74-jährige Isao Ohkawa antreten.

Artikel veröffentlicht am ,

Ohkawa, derzeit als Chairman sowohl bei Sega als auch dessen größtem japanischen Teilhaber CSK tätig, soll laut der Tageszeitung, deren Bericht von Sega Japan noch nicht kommentiert wurde, für nötige Restrukturierungsmaßnahmen und Erneuerung sorgen. Irimajiri hingegen soll sich in seiner neuen Position auf das Design und die Entwicklung einer Nachfolge-Konsole konzentrieren. Noch vor einigen Monaten sprach man davon, dass die Dreamcast-Konsole im Falle eines Scheiterns die letzte Konsole sein würde.

Kommentar:
Etwas sonderbar mutet es schon an, dass ein 74-Jähriger frischen Wind in das Unternehmen bringen soll. Doch vielleicht schafft es Ohkawa ja, das wirtschaftlich strauchelnde Entertainment-Unternehmen wieder mit Besonnenheit auf festen Boden zu bringen. Bei dem Gemisch aus innovativen Ideen und Hiobsbotschaften von Sega-Japan sollte man übrigens eines nicht vergessen: Segas Dreamcast ist eine gute Konsole mit Zukunft, der es an ebenso guten Spielen wahrlich nicht mangelt und deren Besitzer in Kürze mit ersten Online-Spielen loslegen können. Den Kampf gegen Sonys milliardenschwere PlayStation-2-Marketingmaschinerie scheint Sega jedoch verloren zu haben - ironischerweise schon bevor Sonys "Wunderkonsole" überhaupt in Aktion geschweige denn auf dem Markt zu sehen war...



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    •  /