Abo
  • Services:

Spieletest: Gunship! Die ultimative Hubschraubersimulation?

Spaß mit Apache, Havoc, Tigre und Konsorten

Erinnert sich noch jemand an die Amiga-Hubschraubersimulation Gunship oder das betagte PC-Spiel Gunship 2000? Microprose hat jetzt den "dritten Teil" der Hubschraubersimulation in Form von Gunship! herausgebracht.

Artikel veröffentlicht am ,

oder auch Gunship 3(000)
oder auch Gunship 3(000)
Und wieder sind es vornehmlich Panzer, Raketenstellungen und gegnerische Hubschrauber, denen mit den modernen Kampfhubschraubern amerikanischer oder europäischer Herkunft der Garaus gemacht werden soll. Diesmal spielt neben dem amerikanischen Apache auch eine britische Version des WAH 64D, der russische Mi-28N Havoc und erstmals in einer Simulation der europäische Tigre mit.

Auch wenn sich in der Simulation fliegerisch höchstens der Tigre von den anderen Modellen durch höhere Wendigkeit und Agilität unterscheidet, sind alleine schon die fein detaillierten Cockpits und Außenansichten die Typenvielfalt wert.

Screenshot #1
Screenshot #1
Typisch für Microprose-Sims kann man das Spiel im Hinblick auf Schwiergkeit und Realismus weitestgehend anpassen. Der Anfänger sollte alleine schon aus Motivationsgründen die einfachen Modi ausprobieren, bis man sich in realistischere Regionen bewegt. Das Spiel ist auch in den Grundeinstellungen so hart, dass man schon einige Zeit damit verbringen muss, bis man erstmalig eine Mission erfolgreich zu Ende gebracht hat. Zahlreiche Panzermodelle, gegnerische Flugabwehrstellungen und Infantrieeinheiten bevölkern die Simulationswelt. Auch eigene Bodentruppen sind zu sehen und greifen ins Kampfgeschehen ein, das in der Regel durch weitere eigene Kampfhubschrauber unterstützt wird. Einzelne Missionen sind auch als Aufklärungsflüge konzipiert.

Spieletest: Gunship! Die ultimative Hubschraubersimulation? 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 289€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP Pavilion Gaming 32 HDR für 369€ + Versand - Bestpreis!)
  3. 699€ + Versand (PCGH-Preisvergleich ab 755€)

Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

    •  /