Abo
  • Services:

Spieletest: Gunship! Die ultimative Hubschraubersimulation?

Spaß mit Apache, Havoc, Tigre und Konsorten

Erinnert sich noch jemand an die Amiga-Hubschraubersimulation Gunship oder das betagte PC-Spiel Gunship 2000? Microprose hat jetzt den "dritten Teil" der Hubschraubersimulation in Form von Gunship! herausgebracht.

Artikel veröffentlicht am ,

oder auch Gunship 3(000)
oder auch Gunship 3(000)
Und wieder sind es vornehmlich Panzer, Raketenstellungen und gegnerische Hubschrauber, denen mit den modernen Kampfhubschraubern amerikanischer oder europäischer Herkunft der Garaus gemacht werden soll. Diesmal spielt neben dem amerikanischen Apache auch eine britische Version des WAH 64D, der russische Mi-28N Havoc und erstmals in einer Simulation der europäische Tigre mit.

Auch wenn sich in der Simulation fliegerisch höchstens der Tigre von den anderen Modellen durch höhere Wendigkeit und Agilität unterscheidet, sind alleine schon die fein detaillierten Cockpits und Außenansichten die Typenvielfalt wert.

Screenshot #1
Screenshot #1
Typisch für Microprose-Sims kann man das Spiel im Hinblick auf Schwiergkeit und Realismus weitestgehend anpassen. Der Anfänger sollte alleine schon aus Motivationsgründen die einfachen Modi ausprobieren, bis man sich in realistischere Regionen bewegt. Das Spiel ist auch in den Grundeinstellungen so hart, dass man schon einige Zeit damit verbringen muss, bis man erstmalig eine Mission erfolgreich zu Ende gebracht hat. Zahlreiche Panzermodelle, gegnerische Flugabwehrstellungen und Infantrieeinheiten bevölkern die Simulationswelt. Auch eigene Bodentruppen sind zu sehen und greifen ins Kampfgeschehen ein, das in der Regel durch weitere eigene Kampfhubschrauber unterstützt wird. Einzelne Missionen sind auch als Aufklärungsflüge konzipiert.

Spieletest: Gunship! Die ultimative Hubschraubersimulation? 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

    •  /