Abo
  • Services:

IRC-Administratoren sperren Flatrate-Nutzer teilweise aus

Mangelnde Kooperationsbereitschaft der Telekom schadet Resellern

Da einige Kunden, die über das Reseller-Backbone der Telekom angebunden sind, durch Attacken den Betrieb des freien Service IRC gefährdet haben und es den zuständigen Administratoren nicht möglich war, mit der Telekom zu einer Lösung dieses Problems zu kommen, sah man sich gezwungen, am Samstag dieses Netz vom IRC auszusperren.

Artikel veröffentlicht am ,

Einige User hätten auch das Chatten für den Rest der IRC-User durch Overtakes (Übernahme von Channels) gestört und teilweise unmöglich gemacht. Man wolle zwar nicht alle bestrafen, doch mangels einer Kooperationsbereitschaft von t-ipconnect sah man sich zu diesem Schritt gezwungen.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen

t-ipconnect ist ein Netzbetreiber, der ausschließlich an Reseller (Wiederverkäufer) wie z.B. Surf1 sein Netz zur Verfügung stellt. Leider ist es t-ipconnect scheinbar nicht möglich, genau nachzuvollziehen, welcher Kunde eines Resellers gerade eine Adresse aus dem Pool zugewiesen bekommt.

Allerdings hat man sich angesichts der bereits eingetretenen großen Resonanz und daraus zu schließenden breiten Information entschlossen, *.t-ipconnect.de für Sonntag und Montag wieder "restricted" zuzulassen und den betroffenen Benutzern so das Chatten zu ermöglichen. "Sollte bis Dienstag allerdings keine Reaktion seitens der Telekom mit Aussicht auf Lösung des Problems erfolgen, sehen wir uns zum Schutz aller anderen Benutzer und unseres Services gezwungen, die Sperrung beim ersten Fall von Missbrauch wieder einzusetzen", so die Administratoren in einer Erklärung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 1.099€

Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

      •  /