Abo
  • Services:

Feuergefahr: IBM ruft 320.000 Netzteile zurück

ThinkPad, iSeries und WorkPad betroffen

IBM ruft weltweit einige Notebook-Netzteile der Typen IBM ThinkPad 310 (Type 2600) und IBM ThinkPad iSeries (Type 2611) sowie des IBM WorkPad z50 (Type 2608) zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Netzteile könnten überhitzen und so unter Umständen ein Feuer entfachen, warnt IBM. Daher ruft IBM weltweit 320.000 Netzteile zurück.

Um herauszufinden, ob das eigene Netzteil betroffen ist, sollten mögliche Besitzer der entsprechenden Geräte einen Blick auf die Unterseite ihres Geräts werfen. Dort findet sich eine vierstellige TYPE-Nummer gefolgt von einer dreistelligen MODEL-Nummer. Daneben findet sich eine siebenstellige Seriennummer. Ist die TYPE-Nummer eine der folgenden, könnte das Rückrufprogramm zutreffen:

  • IBM ThinkPad 310 (TYPE 2600)
  • IBM ThinkPad i Series (TYPE 2611)
  • IBM WorkPad z50 (TYPE 2608)
Weist das Netzteil zudem eine der FRU-Nummern 12J0537, 12J0539 oder 02K6562 auf, sollte man sich mit seinem Händler oder IBM in Verbindung setzen.



Anzeige
Top-Angebote

Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /