Abo
  • Services:

Feuergefahr: IBM ruft 320.000 Netzteile zurück

ThinkPad, iSeries und WorkPad betroffen

IBM ruft weltweit einige Notebook-Netzteile der Typen IBM ThinkPad 310 (Type 2600) und IBM ThinkPad iSeries (Type 2611) sowie des IBM WorkPad z50 (Type 2608) zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Netzteile könnten überhitzen und so unter Umständen ein Feuer entfachen, warnt IBM. Daher ruft IBM weltweit 320.000 Netzteile zurück.

Um herauszufinden, ob das eigene Netzteil betroffen ist, sollten mögliche Besitzer der entsprechenden Geräte einen Blick auf die Unterseite ihres Geräts werfen. Dort findet sich eine vierstellige TYPE-Nummer gefolgt von einer dreistelligen MODEL-Nummer. Daneben findet sich eine siebenstellige Seriennummer. Ist die TYPE-Nummer eine der folgenden, könnte das Rückrufprogramm zutreffen:

  • IBM ThinkPad 310 (TYPE 2600)
  • IBM ThinkPad i Series (TYPE 2611)
  • IBM WorkPad z50 (TYPE 2608)
Weist das Netzteil zudem eine der FRU-Nummern 12J0537, 12J0539 oder 02K6562 auf, sollte man sich mit seinem Händler oder IBM in Verbindung setzen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /