Abo
  • Services:

E-Marktplatz für die grafische Industrie geplant

Deutsche Telekom und Heidelberger Druckmaschinen kooperieren

Die Schaffung immer neuer Marktplätze für die unterschiedlichsten Branchen boomt. Nun haben die Deutsche Telekom und die Heidelberger Druckmaschinen AG eine gemeinsame Absichtserklärung zur Entwicklung einer globalen Internet-Transaktionsplattform für die grafische Industrie unterzeichnet.

Artikel veröffentlicht am ,

Den Geschäftspartnern im Druckprozess soll damit die Möglichkeit geschaffen werden, ihre Zusammenarbeit unter Nutzung von E-Business-Technologien zu optimieren und neu auszurichten. Obwohl es im elektronischen Zeitalter wie ein Anachronismus klingt: Gleichzeitig soll die Wettbewerbsfähigkeit des Mediums "Druck" gestärkt werden.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. OMIRA Oberland Milchverwertung GmbH, Ravensburg

Detlev Buchal, Vorstand Produktmarketing der Deutschen Telekom AG, und Holger Reichardt, Vorstand Vertrieb und Marketing der Heidelberger Druckmaschinen AG, erklärten bei der Unterzeichnung der Absichtserklärung, dass zukunftsweisende Dienste für die Druckindustrie aufgebaut werden sollen, die unter anderem einen schnellen und einfachen Datenaustausch ermöglichen sowie die Produktions- und Kommunikationsprozesse optimal unterstützen. Durch Integration zusätzlicher Dienste soll dann der Ausbau zu einem elektronischen Marktplatz erfolgen.

Die Heidelberger Druckmaschinen AG bringt neben Ihrer Marktpräsenz Produkte aus dem gesamten Druckumfeld ein, die Deutsche Telekom steuert ihre Netzwerk- und Internet-Kompetenz bei. Die Zusammenarbeit ist offen für die Beteiligung weiterer Partner.

Die Deutsche Telekom wird das Projekt PublishingNet, welches integraler Bestandteil der Plattform ist und zunächst als Prototyp betrieben wird, erstmals zur Fachmesse DRUPA 2000 der Öffentlichkeit vorstellen. Erste Dienste sollen bereits in diesem Jahr am Markt international verfügbar sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  2. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  3. 179€

Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    •  /