Abo
  • Services:

SAT.1 und AdLink präsentieren Surf-Tipp

Neue Wege in der Verknüpfung von Online- und On-air-Kommunikation

SAT.1 und AdLink Internet Media AG beschreiten bei der Vernetzung von Online- und On-Air-Kommunikation neue Wege. Als erster Sender führt SAT.1 einen Surf-Tipp ein. Über einen Zeitraum von ein bis zwei Wochen weisen spezielle Trailer auf interessante Internet-Adressen hin.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Trailer, die in zielgruppennahen Umfeldern eingesetzt werden, sollen eine kurze Beschreibung der betreffenden Website geben und auf die www-domain sowie auf www.sat1.de verweisen.

Stellenmarkt
  1. MT AG, Frankfurt am Main
  2. Oldendorff Carriers GmbH & Co. KG, Lübeck

SAT.1 will mit dem Surf-Tipp auf den Website-Dschungel reagieren und durch die solitäre Präsentation die Awareness für die Website erhöhen. Parallel dazu will www.sat1.de eine optimale Plattform für neue Websites bieten. Alle SAT.1-Online-User werden durch eine prominente Einbindung in www.sat1.de auf den Surf-Tipp aufmerksam gemacht und mit dem jeweiligen aktuellen Kooperationspartner verlinkt.

Der SAT.1-Surf-Tipp soll im Juni starten.

Wolf Tilmann Schneider, Direktor SAT.1 New Business Development: "SAT.1 und www.sat1.de sind starke etablierte Marken im Mediengeschäft und somit eine ideale Plattform für neue Internet-Anbieter. Der SAT.1-Surf-Tipp ist das Bindeglied zwischen TV- und Online-Welt. Die kooperierenden Internetpartner profitieren von der eingeführten Marke SAT.1 und generieren auf diese Weise einen positiven Imagetransfer auf die eigene Marke. Für die erfolgreiche Umsetzung des SAT.1-Surf-Tipps gab es für uns nur einen Partner: Die am Neuen Markt notierte AdLink Internet Media AG, die bereits in der Vergangenheit erfolgreich für SAT.1 tätig war."

AdLink ist Partner von GNN.de


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /