Abo
  • Services:

Schiphorst: Job von Berlin-Brandenburg und Bertelsmann

Integration der Medieninteressen beider Länder und Standortpolitik

Bernd Schiphorst (57), Mitglied im Vorstand von Bertelsmann Multimedia und verantwortlich für die New-Media-Aktivitäten, übernimmt am 1. Juli dieses Jahres die Aufgabe des Medienbeauftragten der Länder Berlin und Brandenburg. Er verlässt zu diesem Zeitpunkt Bertelsmann, wird dem Haus aber durch einen Beratervertrag verbunden bleiben.

Artikel veröffentlicht am ,

In Berlin und Potsdam soll Schiphorst die Medieninteressen der beiden Bundesländer zusammenführen und die Attraktivität des Standorts für die Medienwirtschaft weiter erhöhen. Zu seinen Aufgaben gehören ein gemeinsames Marketing, die Kooperation bei Ausbildung und Qualifizierung von Medienfachleuten sowie eine engere Abstimmung bei der Filmfinanzierungspolitik.

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund

Einen Schwerpunkt der Tätigkeit bilden die Neuen Medien. Schiphorst berichtet direkt an die Regierungschefs beider Länder.

Schiphorst begann seine Karriere beim Verlagshaus Gruner + Jahr als Leiter des Vorstandsbüros sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und später auch der Stabsabteilung Neue Medien. Seit 1984 hat Schiphorst für Bertelsmann die Geschäftsfelder Fernsehen und Multimedia aufgebaut. Zunächst hat er elf Jahre lang die Fernseh-, Film- und Radio-Aktivitäten verantwortet; ab 1995 war er President & CEO von AOL Europe und übernahm später im Multimedia-Bereich von Bertelsmann die Leitung der Einheit Bertelsmann New Media.

Berlins Regierender Bürgermeister Eberhard Diepgen und Brandenburgs Ministerpräsident Manfred Stolpe erklären: "Mit Bernd Schiphorst haben wir einen erfahrenen und hochkarätigen Medienbeauftragten, der durch seine kreative Arbeit überzeugt hat. Er wird mit seinen sehr guten nationalen und internationalen Kontakten die Medienregion Berlin-Brandenburg entscheidend stärken."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 3,49€

Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

    •  /