Abo
  • Services:

Focus-Studie zum Siegeszug des World Wide Web

Branchenanalyse: "Der Markt der Online-Kommunikation"

Studien wie Communication Networks 3.0, TdW Intermedia 99/2000 oder MA 2000/I belegen, dass die Zahl der Online-User in den vergangenen Monaten rasant stieg und dass E-Commerce stark an Bedeutung gewinnt. Doch auf Grund unterschiedlicher Befragungsmethoden und Erhebungszeiträume sind sich die Experten über die Zahl der Surfer und über die Umsatzerwartungen im E-Commerce uneins. Focus dokumentiert die Daten und Fakten aktueller Online-Studien.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Branchenanalyse "Der Markt der Online-Kommunikation" bietet Daten, Fakten und Trends aus den Bereichen Wachstumsträger Internet, Online-Provider, E-Commerce und E-Business, Online-User und Internet-Werbung.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. EWM AG, Mündersbach

Internet-Visionen: Digitale Kommunikationsgeräte sollen künftig auch in die Küchen Einzug halten, etwa Internet-Waschmaschinen und Online-Kühlschränke. Über ein Drittel der deutschen Verbraucher interessiert sich für vernetzte Haushaltsgeräte. Prognosen zufolge werden im Jahr 2003 in den USA 9,5 Millionen Haushalte vernetzt sein, dies entspricht einem Umsatz von etwa 1,4 Milliarden Dollar.

Experten erwarten den Durchbruch für den elektronischen Handel im Massenmarkt erst nach dem Jahr 2005. Trotz großen Kaufinteresses bestellen nur wenige Surfer ihre Waren online. Besonders erklärungsbedürftige und hochpreisige Artikel lassen sich schwer verkaufen. Zwar hat schon jeder Dritte der rund zwölf Millionen Online-User im Internet eingekauft, doch nur zwei Drittel der Käufer ordern regelmäßig im Netz.

Weltweit werden 2004 rund 33 Milliarden US-Dollar in Online-Werbung investiert werden. Online-Dienste, Provider, Online-Werbeträger und Internet-Versandhäuser sowie die internetorientierte IT-Industrie sind zu Big Spendern avanciert.

Die Focus-Branchenanalyse kann per Fax unter 089/9250-2061 oder per E-Mail unter anzeigen@focus.de angefordert werden. Sie steht auch als Download im Internet unter www.focus.de/marktanalysen zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 34,99€
  2. 211,71€ für Prime-Mitglieder
  3. 103,90€
  4. ab 225€

Folgen Sie uns
       


Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt

Ulrich Köhler vom DLR erläutert die Funktionsweise des Mars-Maulwurfes.

Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
    Mobile Bezahldienste
    Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

    Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
    Von Andreas Maisch

    1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
    2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
    3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

      •  /