Abo
  • Services:

Apple veröffentlicht vierte Entwicklerversion von MacOS X

Microsoft Internet Explorer 5 und Java-2-Unterstützung inklusive

Apple hat anlässlich der alljährlich stattfindenden Entwicklerkonferenz WWDC (Worldwide Developer Conference) in San Jose an die rund 4.000 teilnehmenden Entwickler die vierte Entwicklerversion von MacOS X ausgegeben. Diese Vorabversion des zukünftigen Macintosh-Betriebssystems beinhaltet die endgültigen Programmierschnittstellen (APIs), um Anwendungsprogramme an die neuen Möglichkeiten von Mac OS X anpassen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Lieferumfang der MacOS X Entwicklerversion 4 befindet sich zudem eine spezielle Version des Microsoft Internet Explorers 5 und die Unterstützung für die Java-2-Plattform.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

"Mit dieser Vorabversion bekommen Entwickler alles an die Hand, um Killer-Applikationen für MacOS X zu erstellen", so Steve Jobs, CEO von Apple.

MacOS X unterstützt die Java-2-Plattform (J2SE) mit der "Hot Spot Client Virtual Machine". Das völlig neu entwickelte MacOS X ist somit derzeit das einzige Massenbetriebssystem, das von Haus aus volle Java-2-Integration bieten wird. Java-Programme, die unter MacOS X laufen, übernehmen dabei die Vorzüge der neu konzipierten Benutzeroberfläche Aqua.

Apple will im Laufe des Sommers eine Beta-Version öffentlich zur Verfügung stellen, um Anwendern die Möglichkeit zu bieten, das Betriebssystem der nächsten Generation näher kennen zu lernen und Erfahrungen zu sammeln. Die finale Version 1.0 von MacOS X soll aber erst im Januar 2001 erhältlich sein. MacOS X wird speziell für alle Macintosh-Computer mit PowerPC-G3- und G4-Prozessor entwickelt und benötigt mindestens 64MByte Arbeitsspeicher.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,49€
  2. 33,99€
  3. 2,99€

Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /