Pizza-Bestellservice über WAP-Technologie

Joey's Pizza - ordern per WAP-Handy

Die bundesweit tätigen Unternehmen POP Point of Presence GmbH und Joey's Pizza Service bieten gemeinsam ein Pizza-Bestell-System via WAP an. Neben der Präsenz im Internet ist die komplette Produktpalette des Pizzalieferanten jetzt auch über das Handy für die mobile WAP-Gemeinde zu erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Über die ortsunabhängige Bestellmöglichkeit per WAP kommen Pizzen, Croques, Salate oder auch Getränke über den Bringdienst der Schnellrestaurantkette ins Haus. Bei der Bestellung bewegt sich der Benutzer durch eine hierarchische Menüstruktur.

Stellenmarkt
  1. IT Administrator (f/m/x)
    Helmholtz Zentrum München Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (GmbH), Neuherberg bei München
  2. Principal Expert (m/w/d) Digital Work Security
    Atruvia AG, Münster
Detailsuche

Nachdem das gewünschte Gericht ausgewählt wurde, muss der User nur einmal bei der ersten Bestellung die komplette Lieferadresse angeben. Das System merkt sich die Rufnummer und ordnet die Adresse danach automatisch zu. Die Änderung der Lieferadresse ist natürlich jederzeit (auch für die gleiche Rufnummer) möglich.

Derzeit wird der WAP-Bestelldienst derzeit in den Hamburger Stadtteilen Altona und Eppendorf getestet. Der bundesweite Ausbau soll nach Abschluss der Testphase erfolgen.

Hinter dem WAP-Angebot von Joey's Pizza Service steht eine PHP3-basierte Shop-Lösung, die in Zusammenarbeit mit einer MySQL-Datenbank auf einem Apache-Web-Server realisiert wird. Die Produktpreise werden von der "Internet"-Datenbank automatisch übernommen und die Bestellungen werden über das dort installierte Fax-Gateway abgewickelt. Präsentiert wird das Produkt auf der Internet World vom 23. bis 25. Mai 2000 in Berlin.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Zip
Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
Artikel
  1. Quantum Dot: Samsung stellt komplett auf OLED um
    Quantum Dot
    Samsung stellt komplett auf OLED um

    Statt LCD wird Samsung allmählich nur noch QD-OLED-Panels bauen. Es sind schon 55- 65- und 34-Zoll-Panels für TVs und Monitore in Arbeit.

  2. Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
    Razer Zephyr im Test
    Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

    Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. Urheberrecht: Sony kann vorerst DNS-Sperre bei Quad9 durchsetzen
    Urheberrecht
    Sony kann vorerst DNS-Sperre bei Quad9 durchsetzen

    Sony kann den DNS-Resolver Quad9 als Störer haftbar machen und eine DNS-Sperre verlangen, entschied das Landgericht Hamburg.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /