• IT-Karriere:
  • Services:

Pizza-Bestellservice über WAP-Technologie

Joey's Pizza - ordern per WAP-Handy

Die bundesweit tätigen Unternehmen POP Point of Presence GmbH und Joey's Pizza Service bieten gemeinsam ein Pizza-Bestell-System via WAP an. Neben der Präsenz im Internet ist die komplette Produktpalette des Pizzalieferanten jetzt auch über das Handy für die mobile WAP-Gemeinde zu erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Über die ortsunabhängige Bestellmöglichkeit per WAP kommen Pizzen, Croques, Salate oder auch Getränke über den Bringdienst der Schnellrestaurantkette ins Haus. Bei der Bestellung bewegt sich der Benutzer durch eine hierarchische Menüstruktur.

Stellenmarkt
  1. ARIBYTE GmbH, Berlin
  2. Continental AG, Hannover

Nachdem das gewünschte Gericht ausgewählt wurde, muss der User nur einmal bei der ersten Bestellung die komplette Lieferadresse angeben. Das System merkt sich die Rufnummer und ordnet die Adresse danach automatisch zu. Die Änderung der Lieferadresse ist natürlich jederzeit (auch für die gleiche Rufnummer) möglich.

Derzeit wird der WAP-Bestelldienst derzeit in den Hamburger Stadtteilen Altona und Eppendorf getestet. Der bundesweite Ausbau soll nach Abschluss der Testphase erfolgen.

Hinter dem WAP-Angebot von Joey's Pizza Service steht eine PHP3-basierte Shop-Lösung, die in Zusammenarbeit mit einer MySQL-Datenbank auf einem Apache-Web-Server realisiert wird. Die Produktpreise werden von der "Internet"-Datenbank automatisch übernommen und die Bestellungen werden über das dort installierte Fax-Gateway abgewickelt. Präsentiert wird das Produkt auf der Internet World vom 23. bis 25. Mai 2000 in Berlin.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 21,00€
  2. 11,49€
  3. 3,74€

Folgen Sie uns
       


Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR)

Wir haben den Bereichsvorstand Luftfahrt beim DLR gefragt, was Alternativen zum herkömmlichen Flugzeug so kompliziert macht.

Wo bleiben die E-Flugzeuge? (Interview mit Rolf Henke vom DLR) Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


      •  /