Abo
  • Services:

Wissen.de geht an den Start

Bertelsmann startet Wissensportal

Den Informationsdschungel Internet will das neue Wissensportal wissen.de lichten. Dort können ab sofort kostenfreie Informationen zu den Bereichen Wissen A-Z, Ratgeber, Lernen online und Community nachgeschlagen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Unter Wissen A-Z finden sich Inhalte aus renommierten Nachschlagewerken ergänzt um permanente Updates, aktuelle Nachrichten und Hintergrund-Features. Im Ratgeberteil erfährt der Nutzer Wissenswertes zu allen Bereichen des täglichen Lebens - von Gesundheitstipps bis zu Kochrezepten. Das virtuelle Klassenzimmer Lernen online soll beweisen, dass Lernen auch Spaß machen kann.

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover
  2. Universität Passau, Passau

Ein besonderes Leistungsmerkmal von wissen.de soll die Integration der Community in das virtuelle Lexikon der Wissensgesellschaft darstellen: In Foren und Chats will wissen.de seine User zum Wissensaustausch und zum Ausbau der gesamten Wissensplattform anregen.

Auf der Grundlage von Erfahrungen im Content-Management und im Electronic Publishing entstanden Tools wie der Visual Index, mit dem inhaltliche Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Inhalten und Quellen sichtbar gemacht werden können. So soll der User in die Lage versetzt werden, das Wissen der Plattform in der individuell gewünschten Tiefe und Ausführlichkeit für sich selbst zusammenstellen und nutzen zu können. Eine Fülle von multimedialen Elementen soll dabei auch komplexe Inhalte verständlich machen, bei der Orientierung im großen Wissensfundus von wissen.de helfen und zeigen, wie spannend und unterhaltsam Wissen sein kann, verspricht das Unternehmen.

"Wir machen Wissen lebendig", so Rainer Wittenberg, Geschäftsführer der wissen.de GmbH Gesellschaft für Online-Information. "Die Erfahrungen und das Know-how aller Partner und User wird dazu beitragen, wissen.de in Deutschland als kompetenten Wissensbroker zu etablieren."

Erklärtes Ziel der hundertprozentigen Tochter des Hauses Bertelsmann ist die Marktführerschaft für Internet-Wissensportale in Europa. Wissen.de kooperiert mit führenden Verlagen wie Bertelsmann Lexikon Verlag und Electronic Publishing, Chronik Verlag, Falken-Verlag und weiteren Partnern.

Wissen.de ist zwar noch nicht in allen Bereichen fertig, soll aber bis zur "Vollendung" im Oktober laufend aktualisiert und erweitert werden. Neben dem Ausbau der eigenen Plattform will wissen.de die Zusammenarbeit mit Content-Partnern intensivieren und weitere Angebote im Business-to-Business-Bereich entwickeln.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€

Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /