Abo
  • Services:

Vobis kündigt Ausbau der Highscreen-Produktpalette an

Anubis und Hama als neue Partner

Deutschlands wohl größtes PC-Einzelhandels-Unternehmen, die Vobis Mikrocomputer AG, hat eine deutliche Ausweitung der eigenen "Highscreen"-Marke angekündigt. Das bisher 25 Produkte umfassende Sortiment soll bis Mitte des Jahres auf etwa 200 Produkte erweitert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Produktpalette umfasst laut Vobis "alle für den Consumer- und SoHo-Bereich relevanten Kategorien": PC, Multimedia, Peripherie, Modem, Netzwerk, Telekommunikation und Zubehör wie Kabel und Adapter aller Art für PCs und Telekommunikations-Produkte.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. ETAS, Stuttgart

Die Vobis AG besitzt ein bundesweites Filialnetz, über das Kunden in Zukunft ihren gesamten EDV-Bedarf aus der Highscreen-Familie decken können sollen. Für die Ausweitung des Highscreen-Sortiments geht Vobis eine strategische Partnerschaft mit Anubis und Hama ein. Beide Partner stellen ihr gesamtes Produktmanagement inklusive Lieferung und Retailverpackung zur Verfügung:

Anubis wird einen ausgewählten Teil seiner Produktpalette zur Verfügung stellen und die Highscreen-Marke unter anderem mit Lautsprechern, TV- und Radio-Tunern, Sound-, Grafik- und Netzwerkkarten, Webcams, Modems und Tastaturen ergänzen. Hama bringt sein umfangreiches Kabel-Sortiment in die Partnerschaft mit Vobis ein.

Im Rahmen der Partnerschaft ist Vobis für das Verpackungslayout und die strategische Sortimentsgestaltung zuständig. Vobis gewährleistet zudem die Kompatibilität der verkauften Komponenten.

Mit der Ausweitung des Highscreen-Sortiments will die Vobis Microcomputer AG ihre Position im PC-Einzelhandel weiter ausbauen. Von Wettbewerbern will sich das Unternehmen hauptsächlich durch "einen guten Preis", persönliche Beratung sowie umfassende Service- und Dienstleistungen unterscheiden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 16,99€
  3. 6,66€

Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /