Abo
  • Services:

Wirtschaft will Internet-Sicherheit verstärken

DIHT unterstützt Initiative von Bundeswirtschaftsminister Müller

Das Internet muss besser vor Hacker-Angriffen gesichert werden, es darf sich nicht zum Einfallstor für die informationstechnische Zerstörung entwickeln, so der Deutsche Industrie-und Handelstag (DIHT). Daher unterstütze man die Initiative des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie, Dr. Werner Müller, zur sicheren Internet-Wirtschaft und wolle aktiv daran mitwirken.

Artikel veröffentlicht am ,

Die am heutigen Montag von Bundeswirtschaftsminister Müller und der Wirtschaft verabschiedete Erklärung zur sicheren Internet-Wirtschaft soll Vorschläge zu künftiger Prävention und Bekämpfung von Internet-Kriminalität unterbreiten.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Die immer stärkere Nutzung des globalen Telekommunikationsnetzes (TK) durch die Wirtschaft lasse die Frage der Sicherheit der Netze zu einem neuralgischen Punkt werden. Darum müssten die Sicherungsmaßnahmen ausgebaut und die Sensibilität für Netzsicherheit erhöht werden. Die jüngsten Hackerangriffe sowie der Virus "ILOVEYOU" dokumentieren die Notwendigkeit, schleunigst Maßnahmen zur Verstärkung der Sicherheit in den weltweiten Datennetzen zu ergreifen.

Der Deutsche Industrie- und Handelstag und die Industrie- und Handelskammern wollen ihren Beitrag leisten und als Multiplikatoren die Unternehmen in allen Regionen für das Problem der Internet-Sicherheit sensibilisieren. Umfragen hätten ergeben, dass gerade bei kleinen- und mittelständischen Unternehmen erhebliche Wissensdefizite über Bedrohungen infolge unzureichender Absicherung von Internet-Aktivitäten bestünden. Informationsveranstaltungen sollen die Unternehmen in den verschiedenen Kammerbezirken bei den Sicherungsmaßnahmen unterstützen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Mit dem C64 ins Internet - Tutorial

Wir zeigen, wie man den C64 ins Netz bringt.

Mit dem C64 ins Internet - Tutorial Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /