Abo
  • Services:

Strategische Allianz von efoodmanager und Intershop

Globale Marktplätze für Lebensmittel

Der Software-Hersteller Intershop und efoodmanager haben eine Kooperation für den Aufbau von Online-Marktplätzen in der Lebensmittelbranche bekannt gegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Efoodmanger will unter www.efoodmanager.com eine Handelsplattform für Lebensmittel im Internet eröffnen. Die Business-to-Business-Plattformen basieren auf dem neuen Intershop-Produkt "enfinity".

Inhalt:
  1. Strategische Allianz von efoodmanager und Intershop
  2. Strategische Allianz von efoodmanager und Intershop

Ziel der strategischen Allianz ist es, den europäischen Lebensmittelmarkt im Bereich Business-to-Business gemeinsam zu erschließen und global auszuweiten. Intershop und efoodmanager wollen gemeinsam neue innovative Handelsplattformen für die Lebensmitttelindustrie erstellen und sich mit Beratung, Akquisition und Verkauf gegenseitig unterstützen.

Mit efoodmanager verfügen Lebensmittelproduzenten, Handelskonzerne, Groß- und Einzelhändler sowie Agenten und Großabnehmer nach Angaben des Unternehmens über einen völlig neuartigen Vertriebs- und Einkaufsweg, der den Zugang zu internationalen Märkten eröffnet und Kosten sparen soll.

Die Handelsplattform richtet sich dabei weltweit an alle Unternehmen, die in Europa Lebensmittel handeln wollen. Global und rund um die Uhr können Geschäfte online mit Roh-, Zwischen- sowie veredelten Produkten abgewickelt werden.

Strategische Allianz von efoodmanager und Intershop 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 45,99€ (Release 12.10.)
  3. 14,02€
  4. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...

Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /