Abo
  • Services:

Ab Juni erhältlich: Deutsches Office 2000 Service Release 1

Weniger Fehler und mehr Sicherheit vor bösartigen E-Mail-Attachments

Die deutsche Version des Service Release 1 (SR-1) für Microsofts Office 2000 soll ab Anfang Juni 2000 zum Download bereitstehen. Es enthält laut Microsoft Updates für die einzelnen Office-2000-Anwendungen sowie System-Komponenten von Windows 2000 und soll besser vor bösartigen E-Mail-Attachments wie dem Love-Letter-Wurm schützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den wesentlichen Neuerungen des Microsoft Office 2000 Service Release 1 zählen neben den Applikations-Updates für Word, Outlook, Access, Excel, PowerPoint, FrontPage und Publisher auch Updates für Windows 2000, einschließlich Internet Explorer 5.01, Windows Installer 1.1 und MDAC 2.5. Für Office 2000 Premium und Developer-Kunden gibt es zudem ein Update von PhotoDraw 2000 auf PhotoDraw 2000 Version 2.0.

Stellenmarkt
  1. KOSTAL Holding, Lüdenscheid
  2. über HRM CONSULTING GmbH, Berlin, Köln, München, Frankfurt am Main

Die seit letzter Wocher - vor allem dank des Love-Letter-Wurms - immer lauter werdende Kritik an Sicherheitslücken in Microsoft-Produkten kann Microsoft mit den im SR-1 enthaltenen Sicherheits-Updates sicherlich nicht beseitigen, doch der Alltag dürfte für Outlook-2000-Benutzer zumindest etwas sicherer werden.

Die Sicherheitsupdates verhindern nach der Installation des SR-1 unter anderem einen direkten Aufruf von lauffähigen Attachments aus E-Mails heraus. Anwender müssen unter Umständen gefährliche E-Mail-Anlagen, also ausführbare Dateien, unter anderem .exe- oder .vbs-Dateien, vor dem Öffnen zunächst auf ihrer Festplatte speichern, bevor sie die Datei benutzen können. Mit dieser Beschränkung soll es nicht mehr möglich sein, Dateien unachtsam auszuführen.

Das SR-1 steht ab Anfang Juni für Endanwender und Administratoren in der deutschen Version zum Download über das Internet bereit. Der Umfang des SR-1 Updates beträgt laut Microsoft zwischen 26 und 40MB. Die exakte Größe ist davon abhängig, ob eine einzelne Anwendung oder die gesamte Office 2000 Premium-Suite installiert wurden.

Kunden können das Update über Microsoft Direkt (0180/525 11 99, DM 0,24/Min.) gegen eine Bearbeitungsgebühr von 11,- DM auch auf CD anfordern. Dort kann ebenfalls ein vollständiges CD-Set von Office 2000 SR-1 für Office 2000 Premium und Developer-Kunden angefordert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 3,49€
  3. 4,44€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

    •  /