Abo
  • Services:

Ab Juni erhältlich: Deutsches Office 2000 Service Release 1

Weniger Fehler und mehr Sicherheit vor bösartigen E-Mail-Attachments

Die deutsche Version des Service Release 1 (SR-1) für Microsofts Office 2000 soll ab Anfang Juni 2000 zum Download bereitstehen. Es enthält laut Microsoft Updates für die einzelnen Office-2000-Anwendungen sowie System-Komponenten von Windows 2000 und soll besser vor bösartigen E-Mail-Attachments wie dem Love-Letter-Wurm schützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den wesentlichen Neuerungen des Microsoft Office 2000 Service Release 1 zählen neben den Applikations-Updates für Word, Outlook, Access, Excel, PowerPoint, FrontPage und Publisher auch Updates für Windows 2000, einschließlich Internet Explorer 5.01, Windows Installer 1.1 und MDAC 2.5. Für Office 2000 Premium und Developer-Kunden gibt es zudem ein Update von PhotoDraw 2000 auf PhotoDraw 2000 Version 2.0.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Autobahndirektion Südbayern, München

Die seit letzter Wocher - vor allem dank des Love-Letter-Wurms - immer lauter werdende Kritik an Sicherheitslücken in Microsoft-Produkten kann Microsoft mit den im SR-1 enthaltenen Sicherheits-Updates sicherlich nicht beseitigen, doch der Alltag dürfte für Outlook-2000-Benutzer zumindest etwas sicherer werden.

Die Sicherheitsupdates verhindern nach der Installation des SR-1 unter anderem einen direkten Aufruf von lauffähigen Attachments aus E-Mails heraus. Anwender müssen unter Umständen gefährliche E-Mail-Anlagen, also ausführbare Dateien, unter anderem .exe- oder .vbs-Dateien, vor dem Öffnen zunächst auf ihrer Festplatte speichern, bevor sie die Datei benutzen können. Mit dieser Beschränkung soll es nicht mehr möglich sein, Dateien unachtsam auszuführen.

Das SR-1 steht ab Anfang Juni für Endanwender und Administratoren in der deutschen Version zum Download über das Internet bereit. Der Umfang des SR-1 Updates beträgt laut Microsoft zwischen 26 und 40MB. Die exakte Größe ist davon abhängig, ob eine einzelne Anwendung oder die gesamte Office 2000 Premium-Suite installiert wurden.

Kunden können das Update über Microsoft Direkt (0180/525 11 99, DM 0,24/Min.) gegen eine Bearbeitungsgebühr von 11,- DM auch auf CD anfordern. Dort kann ebenfalls ein vollständiges CD-Set von Office 2000 SR-1 für Office 2000 Premium und Developer-Kunden angefordert werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 587,37€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 696,11€)
  4. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.

Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /