Abo
  • Services:

Openshop - WAP-fähige Shoplösung mit Auktionen

Openshop stellt Openshop Stores 5.0 vor

Openshop stellt mit Openshop Stores 5.0 den Nachfolger von Openshop Hosting vor. Das Produkt für Internet und Application Service Provider, Telcos sowie Portal-Site-Betreiber wurde um Auktions- und WAP-Unterstützung erweitert, so dass Kunden an den aktuellen Trends der interaktiven Preisgestaltung durch Online-Versteigerungen und mobilen E-Commerce teilhaben können.

Artikel veröffentlicht am ,

Darüber hinaus enthält Openshop Stores 5.0 weitere neue Funktionalitäten wie multinationale Storefronts, erweiterte graphische Gestaltungsmöglichkeiten und die Unterstützung von Kundenprofilen.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Mit dem neuen Openshop Stores 5.0 mit Auktionsmodul sollen sich Online-Shops schnell und unkompliziert um Bieter- und Owner-Funktionen erweitern lassen. Die Auktionsfunktion wurde für den Einsatz beim Service Provider optimiert, der beim Aufbau von kundenspezifischen Web-Auktionsangeboten auf eine zentrale Datenbank und einen Satz zentraler Templates zurückgreift, so Openshop.

Mit geringem Installations- und Betriebsaufwand sollen sich kostengünstig Internet-Versteigerungen ins Leben rufen lassen, die hohen Sicherheitsstandards entsprechen. Neben dem zeitlichen Rahmen kann der Betreiber die monetären Eckwerte wie Startpreis und Mindeststeigerung zwischen einzelnen Geboten festlegen.

Die Integration der WAP-Funktionalität bei Openshop Stores 5.0 soll zudem Telcos und ISPs entscheidende Wettbewerbsvorteile bringen. Durch den Abruf von WAP-Angeboten werde einerseits der Traffic durch Mobilkunden erhöht, andererseits biete die Lösung Potenzial für gemeinsame Cross-Marketing-Aktivitäten von Telekom-Providern und Shop-Betreibern.

Kleine und mittelständische Unternehmen, die ihre Online-Shops über ISPs betreiben, sollen darüber hinaus durch den Einsatz von Openshop Stores 5.0 von der Möglichkeit der Erschließung zusätzlicher mobiler Kundenkreise profitieren, die über ein WAP-Handy verfügen.

"Openshop Stores 5.0 unterstützt die Ordertainment-Strategie von Openshop: Das Produkt bietet mit den Erweiterungen um eine Auktionsmöglichkeit und WAP-Funktionalität eine moderne Kombination aus Online-Ordering und Entertainment und somit einen zukünftigen Erfolgsfaktor für Online-Shops", so Edwin Binder, Geschäftsführer der Openshop Internet Software GmbH.

Openshop Stores 5.0 inklusive WAP und Auktionen soll ab Ende Mai 2000 lieferbar sein. Der Preis für Stores 5.0 für WAP und auktionsfähige Shops mit 20 Lizenzen liegt bei 27.800,- DM.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-76%) 3,60€
  2. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  4. (-20%) 15,99€

Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /