Abo
  • Services:

Adobe Acrobat Messenger ab sofort auch auf Deutsch

Einfache Übernahme gedruckter Dokumente in die digitale Welt

Die deutsche Version des auf der CeBIT angekündigten Adobe Acrobat Messenger ist jetzt im Handel. Die neue Software-Lösung aus der Reihe der Adobe ePaper Solutions wird auf einem PC mit angeschlossenem Scanner oder Digitalkopierer eingesetzt und wandelt gedruckt vorliegende Dokumente in das digitale PDF-Format um.

Artikel veröffentlicht am ,

Die PDF-Dokumente können anschließend direkt aus Adobe Acrobat Messenger via E-Mail oder über das Web verteilt werden.

Stellenmarkt
  1. Spiegel-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. Hoerner Bank Aktiengesellschaft, Heilbronn

"Durch den Einsatz von Adobe Acrobat Messenger und der damit möglichen Straffung und Standardisierung der Arbeitsabläufe erzielen Unternehmen eine deutliche Zeit- und Kosteneinsparung. Beispiele sind die Reduzierung von Kopier- und Kurierkosten sowie die vereinfachte Verteilung der Dokumente", so Uwe Kemm, Geschäftsführer der Adobe Systems GmbH.

Acrobat Messenger sei besonders einfach bedienbar: Die Anwender melden sich in Acrobat Messenger durch die Eingabe ihrer E-Mail-Adresse sowie ihres Passworts an. Danach können sie die betreffenden Dokumente digitalisieren und sofort auf dem Bildschirm kontrollieren und bearbeiten - hierfür stellt Acrobat Messenger die aus Adobe Acrobat gewohnten Funktionen zur Verfügung. Anschließend können die Dokumente ins Web gestellt werden oder per E-Mail im PDF-Format versendet werden.

Die Empfänger benötigen für Darstellung und Druck der PDF-Dokumente lediglich den kostenlosen Adobe Acrobat Reader. Sollte ein Empfänger noch nicht über E-Mail verfügen, erlaubt Acrobat Messenger auch den Versand über die jeweils eingesetzte Netzwerk-Fax-Software.

Die Lösung läuft allerdings nur auf PCs mit Windows NT.

Adobe Acrobat Messenger ist ab sofort in deutscher Version erhältlich. Der Preis beträgt circa 5.200,- DM.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /