Abo
  • Services:

Bayern startet Internet-Initiative mit 500 Millionen Mark

Bamberg erhält einen neuen Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik/Medieninformatik, an der Universität Augsburg werden fünf neue Lehrstühle für Angewandte Informatik eingerichtet und Würzburg bekommt einen Lehrstuhl für Bioinformatik finanziert.

Stellenmarkt
  1. ADAC e.V., München
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart

Die Fachhochschulen in Coburg und Kempten bekommen jeweils drei Lehreinheiten für den Studiengang Informatik, an der Fachhochschule Weihenstephan kommen drei Lehreinheiten für den Studiengang Bioinformatik hinzu und an den Fachhochschulen Augsburg, München, Nürnberg, Regensburg und Würzburg werden jeweils zwei Lehreinheiten für den Studiengang Wirtschaftsinformatik eingerichtet.

Darüber hinaus hat die bayerische Staatsregierung ein weiteres 60-Millionen-Programm aus den Privatisierungserlösen zur Verbesserung des Einsatzes der Informations- und Kommunikationstechniken an den Schulen beschlossen. 85 Prozent der weiterführenden Schulen in Bayern sind bereits online. Bei den Gymnasien sind es 95 Prozent. Mehr als 65 Prozent dieser Schulen haben ein Computernetzwerk, bei den Gymnasien sind es über 80 Prozent. Ziel sei es, auf 100 Prozent zu kommen.

Die Wirtschaftsförderung soll im Bereich E-Commerce durch einen Prototyp eines virtuellen Marktplatzes gestärkt werden. Der virtuelle Marktplatz Bayern soll der mittelständischen Wirtschaft einen einfachen Weg ins Internet bieten.

 Bayern startet Internet-Initiative mit 500 Millionen Mark
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-83%) 3,33€
  2. (-50%) 4,99€
  3. 2,50€
  4. (-44%) 11,11€

Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10e - Test

Das Galaxy S10e ist das kleinste Modell von Samsungs neuer Galaxy-S10-Reihe - und für uns der Geheimtipp der Serie.

Samsung Galaxy S10e - Test Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    •  /