• IT-Karriere:
  • Services:

Intel veröffentlicht Details zum Itanium-Prozessor

Details zur Mikroarchitektur sind im Internet abrufbar

Intel hat heute einen Referenz Guide zur Mikroarchitektur des Itanium-Prozessors veröffentlicht, der das Verhalten von Intels 64-Bit-Chip aufzeigen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Itanium ist Intels erster Chip aus der IA-64-Prozessor-Familie und laut Intel die wichtigste Entwicklung bei Mikroprozessoren seit dem 386er. Mit der Veröffentlichung will Intel es Entwicklern erleichtern, auf den neuen Chip angepasste Software zu entwickeln.

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Regensburg, Villingen-Schwenningen
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Die IA-64-Architektur basiert auf einem EPIC (Explicitly Parallel Instruction Computing) genannten Verfahren, das über RISC- und CISC-Architekturen hinaus gehen soll. Mit dem Referenzguide soll es Compilerherstellen möglich werden, die neuen Features zur parallen Verarbeitung von Befehlen explizit zu unterstützen.

Im Rahmen des IA-64-Software-Enabling-Programms stellt Intel zudem eine Reihe von Prototyp-Servern und "Net Farms" zur Verfügung, mit denen sich IA-64-Programme auf Prototypsystemen per Internet testen lassen sollen.

Auf Betriebssystem-Seite verweist Intel auf lauffähige Versionen von 64-bit Windows 2000, IA-64 Linux, Project Monterey, Novell Modesto und HP-UX.

Erste Serien-Systeme und Software auf Basis des Itaniums sollen in der zweiten Hälfte 2000 ausgeliefert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    •  /