Abo
  • Services:

USA erweitern Green-Card-Programm

Quote für ausländische IT-Spezialisten soll aufgehoben werden

Der internationale Wettbewerb um die raren IT-Spezialisten geht in eine neue Runde. Die USA hatten bisher eine jährliche angepasste Visagrenze von rund 100.000 Greencards für ausländische Computerprofis, die sich um eine zeitbeschränkte Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis bewarben.

Artikel veröffentlicht am ,

Diese Regelung soll nun für ganze drei Jahre ausgesetzt werden. Die Mengenbeschränkung fällt somit praktisch weg. Bislang gingen die USA davon aus, die zur Zeit rund 300.000 offenen Stellen zu zwei Dritteln mit Einheimischen besetzen zu können, was sich nach Aussagen von Industrievertretern jedoch als Trugschluss offenbarte.

Stellenmarkt
  1. persona service Lüdenscheid, Lüdenscheid
  2. PARI Pharma GmbH, Gräfelfing

Die bis Ende September gültige Visagrenze von 115.000 H-1B-Visa mit einer Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis von sechs Jahren ist bereits im ersten Quartal voll ausgeschöpft worden. Eigentlich sollten im nächsten Jahr 10.000 Visa ausgestellt werden und ab 2002 jährlich nur noch 65.000 Ausländer in der IT- und Elektronikbranche neu untergebracht werden.

Besonders verlockend: Das gesetzliche Mindestgehalt liegt bei umgerechnet 88.000 DM. Damit soll offiziell verhindert werden, dass die Arbeitnehmer dem Staat auf der Tasche liegen könnten. Es ist aber eher als ein zusätzlicher Anreiz für die Einreisewilligen zu sehen. Über die Gesetzesänderung wurde noch nicht abgestimmt.

Kommentar:

Angesichts der bevorstehenden Neuregelung in den USA dürften noch weniger IT-Spezialisten überhaupt in Erwägung ziehen, sich ernsthaft mit dem deutschen Green-Card-Angebot auseinander zu setzen, geschweige denn hier arbeiten zu wollen. Selbst wenn die Gehälter ähnlich wären, ist die bessere Steuersituation in den USA ein Grund, Deutschland als IT-Einwanderland links liegen zu lassen. Von der Ausländerfreundlichkeit ganz zu schweigen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Raytracing in Metro Exodus im Test

Wir schauen uns Raytracing in Metro Exodus genauer an.

Raytracing in Metro Exodus im Test Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. NXT Rage Elektromotorrad mit Kohlefaser-Monocoque vorgestellt
    2. Elektrokleinstfahrzeuge Verkehrsminister Scheuer will E-Scooter zulassen
    3. Urteil Lärm-Tempolimits gelten auch für Elektroautos

      •  /