Abo
  • Services:

BeOS 5 Personal Edition - Über eine Million Downloads

Auf über vier Millionen Heft-CDs

Be verkündete heute stolz, dass die kostenlose, nur unwesentlich gegenüber dem kommerziellen Produkt eingeschränkte Version seines Betriebssystems BeOS 5 auf reges Interesse stößt: Mittlerweile soll die BeOS 5 Personal Edition seit ihrer Fertigstellung am 28. März bereits über eine Million Mal aus dem Netz geladen worden sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die recht ansehnliche Zahl nennt Be unter Berufung auf die eigene Website und die von Partnern, die das etwa 50MB große Betriebssystem zum kostenlosen Download ansehen. Allein der deutsche Computer Channel hat beispielsweise über 120.000 Downloads gezählt, während der TUCOWS weltweit "nur" 110.000 Downloads zählte. Da die BeOS 5 Personal Edition auch auf anderen Servern zu finden ist, dürfte die Zahl sogar noch etwas höher liegen.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Außerdem hat Be die Distribution von über vier Millionen BeOS-5-Personal-Edition-CDs mit 46 Print-Publikationen aus 18 verschiedenen Ländern vereinbart, darunter auch das deutsche Magazin Chip aus dem Vogel-Verlag. Weitere Vereinbarungen sollen kurz vor dem Abschluss stehen und die Verbreitung weiter erhöhen.

Auch die BeOS 5 Professional Edition nähert sich der Auslieferung - voraussichtlich am 2. Juni 2000 wird sie in Deutschland von Koch Media auf den Markt gebracht. Sie bietet gegenüber der Personal Edition eine erweitere Medien-Wiedergabesoftware, den RealPlayer G2, eine Vielzahl von neuen Media Codecs (einschließlich Cinepak, Indeo 5, raw audio, P-JPEG und MP3) und einige andere Erweiterungen.

Jean-Louis Gassée, Chairman und Chief Executive Officer (CEO) von Be, bekräftigte erneut, dass man BeOS weiterentwickeln werde - schon alleine deshalb, weil es die Basis und die Entwicklungsumgebung für die Information-Appliance-Plattform BeIA ist. Erst vor kurzem wurde die BeOS-Community in helle Aufregung versetzt, als ein Computer-Channel-Redakteur fälschlicher Weise berichtete, dass Be den Kampf gegen Microsoft aufgeben würde und BeOS nicht mehr weiterentwickeln würde. Dem widersprach Gassée jedoch vehement und betont nun bei jeder Gelegenheit, dass man voll und ganz hinter BeOS stehe.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  4. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /