Abo
  • Services:

MobilCom steigert Umsatz und Gewinn deutlich

27,3 Millionen Gewinn im ersten Quartal

Die MobilCom AG hat im 1. Quartal 2000 ihren Wachstumskurs trotz Tarifsenkungen und anhaltendem Margendruck konsequent weiter fortgesetzt. Umsatz und Gewinn konnten in den ersten drei Monaten 2000 im Vergleich zum Vorquartal wieder deutlich gesteigert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Netto-Umsätze in den Wachstumsbereichen Festnetz, Mobilfunk und Internet lagen bei 944 Millionen DM gegenüber 910,9 Millionen DM im 4. Quartal 1999. Beim Gewinn vor Steuern erzielte das Unternehmen knapp 27,3 Millionen DM, das entspricht einem Plus von 113 Prozent gegenüber dem 4. Quartal 1999 mit 12,8 Millionen Mark. Als Gewinn pro Aktie errechnen sich 0,50 DM.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Ein Zuwachs-Rekordergebnis erzielte MobilCom im 1. Quartal 2000 mit 310.000 neuen Kunden im Mobilfunk. Ihre Anzahl erhöhte sich auf 2,17 Millionen - ein Plus von 17 Prozent im Vergleich zum Jahresende 1999 mit 1,86 Millionen Kunden.

Äußerst positiv auf die Entwicklung habe sich auch das Wachstum im Festnetzgeschäft ausgewirkt. Bis Ende März hatte die MobilCom AG 688.000 Vertragskunden gewonnen. Das entspricht einem Zuwachs von 85.000 Kunden gegenüber dem Jahresende 1999. Gleichzeitig stieg die Zahl der verkauften Festnetz-Telefonminuten im 1. Quartal auf 1,19 Milliarden. Im Vergleich zum 4. Quartal 1999 mit insgesamt 999.000 Minuten bedeutet dies einen Zuwachs von 19 Prozent.

Die Zahl der MobilCom- und comtech-Shops stieg bis Ende März 2000 auf 341. Die Gesamtzahl der Mitarbeiter innerhalb der Gruppe wuchs per Ende März 2000 auf 2.890 - im Vergleich zum 1. Quartal 1999 mit damals 1.187 Mitarbeitern ein Zuwachs um 143 Prozent.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /