Abo
  • Services:

MobilCom steigert Umsatz und Gewinn deutlich

27,3 Millionen Gewinn im ersten Quartal

Die MobilCom AG hat im 1. Quartal 2000 ihren Wachstumskurs trotz Tarifsenkungen und anhaltendem Margendruck konsequent weiter fortgesetzt. Umsatz und Gewinn konnten in den ersten drei Monaten 2000 im Vergleich zum Vorquartal wieder deutlich gesteigert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Netto-Umsätze in den Wachstumsbereichen Festnetz, Mobilfunk und Internet lagen bei 944 Millionen DM gegenüber 910,9 Millionen DM im 4. Quartal 1999. Beim Gewinn vor Steuern erzielte das Unternehmen knapp 27,3 Millionen DM, das entspricht einem Plus von 113 Prozent gegenüber dem 4. Quartal 1999 mit 12,8 Millionen Mark. Als Gewinn pro Aktie errechnen sich 0,50 DM.

Stellenmarkt
  1. SYNCHRON GmbH, Stuttgart
  2. ELAXY | CREALOGIX, Jever, Puchheim bei München, Stuttgart

Ein Zuwachs-Rekordergebnis erzielte MobilCom im 1. Quartal 2000 mit 310.000 neuen Kunden im Mobilfunk. Ihre Anzahl erhöhte sich auf 2,17 Millionen - ein Plus von 17 Prozent im Vergleich zum Jahresende 1999 mit 1,86 Millionen Kunden.

Äußerst positiv auf die Entwicklung habe sich auch das Wachstum im Festnetzgeschäft ausgewirkt. Bis Ende März hatte die MobilCom AG 688.000 Vertragskunden gewonnen. Das entspricht einem Zuwachs von 85.000 Kunden gegenüber dem Jahresende 1999. Gleichzeitig stieg die Zahl der verkauften Festnetz-Telefonminuten im 1. Quartal auf 1,19 Milliarden. Im Vergleich zum 4. Quartal 1999 mit insgesamt 999.000 Minuten bedeutet dies einen Zuwachs von 19 Prozent.

Die Zahl der MobilCom- und comtech-Shops stieg bis Ende März 2000 auf 341. Die Gesamtzahl der Mitarbeiter innerhalb der Gruppe wuchs per Ende März 2000 auf 2.890 - im Vergleich zum 1. Quartal 1999 mit damals 1.187 Mitarbeitern ein Zuwachs um 143 Prozent.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. und The Crew 2 gratis erhalten
  3. bei Alternate kaufen

Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Garmin im Hands on: Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation
Garmin im Hands on
Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Selbst das kleinste Modell der Fenix 5 von Garmin verfügt in der neuen Plus-Version über 16 GByte statt über 64 MByte internem Speicher. Der wird für Musik und Offlinekarten mit frischen Ideen genutzt - Golem.de hat die Sportuhren im Hands on ausprobiert.


    Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
    Business-Festival
    Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

    Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

    1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    Urheberrechtsreform: Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts
    Urheberrechtsreform
    Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts

    Am Mittwoch gibt es eine wichtige Abstimmung zum Leistungsschutzrecht im Europaparlament. Leider werden von den Verfechtern des Gesetzes immer wieder Argumente ins Feld geführt, die keiner Überprüfung standhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
    2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
    3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

      •  /