Abo
  • Services:

Telekom - Abkommen über globale Kommunikationsdienste

Kooperation mit Infonet Services Corporation

Die Deutsche Telekom hat mit der amerikanischen Infonet Services Corporation ein Abkommen zur Bereitstellung globaler Sprach- und Datenkommunikationsdienste unterzeichnet. Die Deutsche Telekom integriert die gesamte Bandbreite der weltweiten Sprach- und Datenkommunikationsdienste von ISC in ihr eigenes Systemlösungs-Portfolio und will so mit diesen Komplettlösungen ihr Service-Angebot für globale Datendienste weiter verstärken.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Deutsche Telekom entschied sich nach eigenen Angaben für Infonet, da das Unternehmen derzeit das umfassendste Portfolio globaler Kommunikationsdienste am Markt bietet und die hohen Service- und Supportstandards der Deutschen Telekom erfüllt. Infonet Services Corporation bietet in mehr als 60 Ländern der Welt lokalen Service und Support.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Peter Kahl, Sprecher der Geschäftsleitung Datenkommunikation der Deutschen Telekom, erklärte: "Durch das Abkommen mit Infonet werden wir unsere Marktstrategie für globale Datendienste weiter vorantreiben. Unsere Kunden fragen verstärkt nach weltweiter Sprach- und Datenkonvergenz. Mit Infonet als bevorzugtem Partner und Hauptlieferanten erfüllen wir diese Kundenbedürfnisse weltweit. Die Deutsche Telekom festigt damit ihre Position im globalen Telekommunikationsmarkt."

Infonet Services Corporation gehört zu den weltweit führenden Anbietern globaler Sprach- und Datenkommunikationsdienste für multinationale Unternehmen. Infonet bietet Internet, Intranet, ATM, Remote Access, E-Commerce und integrierte Sprach-/Datenlösungen sowie eine umfangreiche Bandbreite an Mitteilungs- und Kooperations-Produkten und -Diensten. Das Dienstangebot von Infonet verfügt in mehr als 60 Ländern der Welt über lokalen Support. Auf das World Network von Infonet kann weltweit terrestrisch oder über Satellit zugegriffen werden. Infonet ist an den Börsen von New York und Frankfurt notiert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€ (Bestpreis!)
  2. 33€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. TV-Angebote von Sony, LG und Philips)
  4. 129€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /