• IT-Karriere:
  • Services:

Google will den Globus erobern - 10 weitere Sprachen

Erste Schritte einer offensiven weltweiten Expansion

Google Inc. bietet die Suchmaschine Google ab sofort in 10 weiteren Sprachen an. Der so erweiterte Dienst soll es Benutzern nunmehr ermöglichen, ihre Suchläufe auf Französisch, Deutsch, Italienisch, Schwedisch, Finnisch, Spanisch, Portugiesisch, Holländisch, Norwegisch und Dänisch durchzuführen. Das Unternehmen plant, Google bis Ende dieses Jahres in zusätzlichen Sprachen, darunter Chinesisch, Japanisch und Koreanisch, anzubieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der erweiterte internationale Dienst ist auf der Homepage von Google abrufbar. Hier lässt sich die gewünschte Sprache per Drop-Down-Menü festlegen. Ab sofort können Benutzer Webseiten in einer bestimmten Sprache durchsuchen sowie übersetzte Versionen der Google-Homepage, Suchtipps und Hilfeseiten anzeigen lassen. Die Spracheinstellungen können auch für spätere Besuche der Website gespeichert werden.

Stellenmarkt
  1. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim
  2. GRAPHISOFT Deutschland GmbH, Nürnberg,München

"Unsere Suchmaschine hat von Anfang an weltweiten Zuspruch gefunden", sagt Larry Page, Generaldirektor und Mitbegründer von Google. "Wir führen diesen Erfolg auf die schlichte Gestaltung, die einfache Handhabung sowie die hohe Trefferquote der Suchergebnisse zurück. Durch die Erweiterung um nicht-englische Sprachen wird es für etliche Millionen Internetbenutzer auf der ganzen Welt noch einfacher sein, gesuchte Informationen online zu finden."

Bei der Entwicklung von Google machten es sich Page und Sergey Brin zum Vorsatz, mit dem schnellen, weltweiten Wachstum des Internet Schritt zu halten. Im September 1998 als Beta-Version gestartet, ging Google ein Jahr später als kommerzielle Website zum Generalangriff über. Seit ihrem Web-Debüt verzeichnet die Suchmaschine eine rasch wachsende und weltweite Fan-Gemeinde. Der Anteil der nicht-englischsprachigen Benutzer von Google liegt mittlerweile bei rund 35 Prozent.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alita - Battle Angel + 3D für 21,99€, Le Mans 66: Gegen jede Chance für 19,99€, Der...
  2. 689€ (Bestpreis)
  3. (u. a. WD Elements 10TB für 169€ (inkl. Direktabzug), Toshiba Canvio 4TB für 79€, Roccat Elo...
  4. (u. a. Darksiders 3 für 11,99€, Dirt Rally 2.0 für 4,50€, We Happy Few für 7,99€)

Folgen Sie uns
       


Govecs Elmoto Loop - Test

Das Elmoto Loop von Govecs wiegt nur 59 Kilogramm, hat einen guten Elektromotor und fährt sich ganz anders als ein klassischer E-Roller.

Govecs Elmoto Loop - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /