Abo
  • IT-Karriere:

eStartup-NRW bringt Start-ups und Gründer zusammen

Erstes Experten-Netzwerk von Start-ups in Nordrhein-Westfalen

Die Experten-Plattform eStartup-NRW ist der kölsche Beitrag zum Internet-Start-up-Boom und soll Start-ups mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die eStartup-Gründer aus Nordrhein-Westfalen wollen damit zeigen, dass der Puls der IT-Branche nicht nur in Berlin und München schlägt, sondern auch in Köln.

Artikel veröffentlicht am ,

Förderung in NRW
Förderung in NRW
Neben dem Dialog zwischen den angehenden Firmengründern will eStartup-NRW vor allem die praktische Unterstützung - sprich die Vermittlung von Venture Capital oder Business Angels - ermöglichen. eStartup hat sich außerdem das ehrgeizige Ziel gesetzt, auch bereits bestehenden und vielleicht sogar börsenreifen Unternehmen ein Netzwerk zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen zu bieten. Damit soll das gesamte Unternehmertum in der Region gefördert werden.

Stellenmarkt
  1. KION Group IT, Frankfurt am Main
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Deutschland soll zukünftig eine Führungsrolle in Technologie, Internet und E-Commerce übernehmen, so lautet der Anspruch von eStartup-NRW: "Die neue Unternehmergeneration in der IT-Branche bringt nicht nur eine deutliche Risikobereitschaft mit, sondern auch eine große Motivation, neue Wege in der Existenzgründung zu gehen", so die eStartup-NRW-Mitglieder Felix Hildebrand, Oneview, und Thomas Lühr, Abea AG. "Wir möchten durch unser umfassendes Angebot einen Beitrag dazu leisten, dass sich vielversprechende Start-ups auf dem Markt behaupten können."

Zum eStartup-NRW-Netzwerk zählen: Abea AG, broadview tv gmbh, denkwerk medienagentur gmbh, Tom Power GmbH, Just Books AG, Portal AG, Sevenval AG, econia.com AG, oneview internet systems & services gmbh, Vista New Media GmbH, iClear AG und vaybee.de.

Für das nächste Treffen am 10. Mai 2000 um 19.30 Uhr können sich interessierte NRW-Start-ups bei Peter Drouvè, Portal AG, unter der Telefonnummer +49 (0)221 569740 oder per E-Mail an info@estartup-nrw.de melden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 15,99€
  3. (-75%) 9,99€
  4. 3,40€

Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /