Abo
  • Services:

Motorola beteiligt sich an Trafficmaster Europe

Die derzeit verfügbaren Navigationssysteme arbeiten meist ohne Bezug zu den realen Verkehrsbedingungen und können die Autofahrer daher direkt in einen Stau führen. Mit zusätzlichen dynamischen Verkehrsinformationen kann das Navigationssystem die wahrscheinlichen Auswirkungen von Vekehrsbehinderungen ermitteln und gegebenenfalls automatisch eine alternative Route benennen, um den Fahrer um den Stau herum zum Ziel zu führen.

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  2. Controlware GmbH, Ingolstadt

Bereits auf der Internationalen Automobilausstellung im vergangenen September haben Trafficmaster und Motorola die Zusammenarbeit angekündigt.

Im Frühjahr diesen Jahres konnte dann mit Blaupunkt eine Vereinbarung zur Bereitstellung des Navigationssystems mit dynamischen Verkehrsinformationen unterzeichnet werden. Motorola liefert für die Systeme GSM-Mobilempfänger (Global System for Mobile Telecommunications), mit denen die dynamischen Verkehrsinformationen per digitaler GSM-Übertragung direkt an die Navigationssysteme gesendet werden. Die GSM-Empfänger wurden speziell für die Verkehrsinformationssysteme entwickelt. Sowohl Trafficmaster als auch die Mannesmann Autocom GmbH haben sich auf diesen digitalen Standard festgelegt.

Damit wurde die Voraussetzung für die Automobilhersteller geschaffen, diesen dynamischen Verkehrsinformationsdienst europaweit einzuführen, ohne dass sie mit einer Vielzahl verschiedener GSM-Netzbetreiber verhandeln müssen.

Durch ein spezielles Verkehrserfassungsnetzwerk mit über 7.000 Sensoren deckt Trafficmaster etwa 8.000 Kilometer der wichtigsten Straßenverbindungen in Großbritannien ab.

 Motorola beteiligt sich an Trafficmaster Europe
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)

Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
    Oldtimer-Rakete
    Ein Satellit noch - dann ist Schluss

    Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
    2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
    3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

      •  /