Abo
  • Services:

Spieletest: Der Verkehrsgigant - Kampf dem Stau!

Screenshot #2
Screenshot #2
All zu viel Zeit sollte man sich bei der Strukturierung seiner Aktivitäten aber nicht lassen, denn die vom Computer gesteuerten Gegenspieler schicken ebenfalls ihre Busse und Bahnen ins Rennen und machen einem das Leben schwer. Schließlich wird das brav bezahlte Fahrgeld dringend benötigt, um die eigene Flotte zu warten und neue Linien anzulegen. Und das untreue Volk steigt nun mal immer in den Bus, der zuerst an der Haltestelle ankommt, anstatt brav auf den Wagen des Spielers zu warten.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach an der Pegnitz

Screenshot #3
Screenshot #3
Die in drei Stufen zoombare Grafik ist, wie in diesem Genre typisch, nicht unbedingt wunderschön, aber übersichtlich und erfüllt ihren Zweck. Man kann zu jeder Zeit verfolgen, wie viele Personen an welcher Haltestelle stehen, wie viele eigene Busse schon wieder in einen Stau geraten sind und wo die Bahnen gerade entlang fahren. Zudem gibt es hübsch gerenderte Zwischensequenzen, wenn ein bestimmtes Ereignis eingetreten ist.

Fazit:
Das auf den ersten Blick vielleicht ein wenig dröge wirkende Spielprinzip entpuppt sich bereits nach kurzem Anspielen als wahrer Geniestreich. Die Motivation, die Bevölkerung der Städtchen komplett in das eigene Nahverkehrsnetz zu verfrachten, steigt mit jeder Runde, die einfache Bedienbarkeit und das dennoch komplexe Gameplay überzeugen voll und ganz. War der vor einigen Jahren veröffentlichte Industriegigant schon ein ansehnliches Programm, so ist JoWooD mit dem Verkehrsgiganten der wahre Geniestreich gelungen.

 Spieletest: Der Verkehrsgigant - Kampf dem Stau!
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. bei Alternate kaufen

Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /