• IT-Karriere:
  • Services:

AOL will auch an Sonntags-Flatrate teilhaben

Online-Dienst übt Druck auf Telekom und Regulierer aus

AOL begrüßt die lange überfällige Einführung einer Flatrate. Leider beschränke sich das Angebot "T-ISDN-XXL" nur auf Sonn- und Feiertage, stehe nur den ISDN-Kunden der Deutschen Telekom zur Verfügung und erfordere den Abschluss eines Aktiv Plus-Vertrags bei der Telekom.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neue "XXL-Angebot" erlaube es auch allen AOL-Mitgliedern, die sich über T-ISDN in AOL einwählen, in den Genuss des neuen Tarifs und somit eines telefongebührenfreien Zugangs an Sonntagen zu kommen, so der Online-Dienst. Allerdings setzt dies erfolgreiche Verhandlungen zwischen AOL und T-Online voraus, damit auch AOL-Teilnehmer von dem Dienst profitieren können.

Stellenmarkt
  1. GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

AOL begrüßt daher die von der Regulierungsbehörde an die Deutsche Telekom ausgesprochene Verpflichtung, dieses Angebot allen Online-Diensten und ISPs diskrminierungsfrei zur Verfügung stellen zu müssen.

"AOL geht davon aus, dass die Telekom unverzüglich allen Wettbewerbern die Voraussetzungen für den Markeintritt am 1. Juni zur Verfügung stellt - und nicht wie in der Vergangenheit über Hinhaltetaktiken, unerfüllbare Auflagen oder Verzögerungsmaßnahmen ihrem Tochterunternehmen T-Online einen zeitlichen Vorsprung und damit einen wettbewerbswidrigen Vorteil verschafft", so AOL in einer Pressemitteilung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


    •  /