Abo
  • Services:

Big Brother überholt Moorhuhn

T-Online weiterhin klare Nummer 1

Der Kult um Big Brother zieht auch im Internet Kreise. Dies zeigt der aktuelle Bericht von MMXI Europe, einem Unternehmen für Marktforschung im Bereich Internet und digitale Medien.

Artikel veröffentlicht am ,

Im März besuchten 1,4 Millionen der deutschen Online-Nutzer die Website bigbrother-haus.de. Die Domain erzielte in diesem Zeitraum eine Reichweite von 16,6 Prozent und schaffte damit den Sprung von Null auf Platz acht in den deutschen Top 10 Domains. In der Kategorie der Entertainment-Sites erreichte die Website sogar Platz eins, vor moorhuhn.de, dem Newcomer des Vormonats.

Stellenmarkt
  1. Autobahndirektion Südbayern, München
  2. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München

"Das Beispiel Big Brother macht die Einzigartigkeit dieses Mediums besonders deutlich. Sich rund um die Uhr mit Gleichgesinnten auszutauschen, online zu diskutieren und Neuigkeiten sekundenschnell abzurufen, ist nur im Web möglich", sagt Thomas Pauschert, Geschäftsführer von MMXI Deutschland.

Auch die Website des Senders der täglich ausgestrahlten Real Life Soap Big Brother profitierte im März stark von dem Format. Während die RTL2-Site im Vormonat nicht unter den Top-25-Entertainment-Sites gelistet war, erzielte sie im März eine Reichweite von 7,3 Prozent und nimmt damit hinter rtl.de Platz vier in diesem Sektor ein.

Insgesamt betrachtet profitiert die Kategorie Entertainment im März vom Big-Brother-Boom. Sie konnte im Vergleich zum Februar mit 4,7 Millionen Besuchern einen Reichweitenzuwachs von 18 Prozent erzielen. Verglichen mit Dezember 1999 beträgt dieser Zuwachs sogar knapp 60 Prozent. Damit liegt der Bereich Entertainment im Mittelfeld, die Kategorie Business/Finance beispielsweise konnte ihre Reichweite aufgrund des deutschen Aktienfiebers in den letzten vier Monaten mehr als verdoppeln.

Bei den Top 10 Domains in Deutschland liegt weiterhin T-Online.de mit einer Reichweite von 57,1 Prozent vorn, gefolgt von Yahoo.de (30,6 Prozent), Lycos.de (29,3 Prozent) und Microsoft.com (25,2 Prozent).



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 19.10.)
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 4,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /