Abo
  • Services:

Red Hat und ID-PRO starten Kooperation

ID-PRO AG wird deutschlandweit Red-Hat-Trainings anbieten

Red Hat und ID-PRO haben eine weitreichende Kooperation für Linux-Training und -Zertifizierung vereinbart, wie die Sprecher beider Unternehmen am Mittwoch mitteilten. Die ID-PRO Training GmbH, eine hundertprozentige Tochter der ID-PRO AG, wird die offiziellen Red-Hat-Kurse, vom Einsteigerseminar bis zur autorisierten Ausbildung zum Red Hat Certified Engeneer (RHCE), bundesweit anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits Mitte 2000 starten die Kurse in Bonn, Frankfurt und München. In der zweiten Jahreshälfte soll das Weiterbildungs-Angebot auch im Ruhrgebiet, in Berlin und Hamburg verfügbar sein.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

"Ein kompetentes Training und eine anspruchsvolle, vertrauenswürdige Zertifizierung von Fachpersonal ist für den Erfolg des freien Betriebssystems GNU/Linux im professionellen Umfeld von entscheidender Bedeutung", so Daniel Riek, Vorstandsvorsitzender der ID-PRO AG. "Durch das Zertifizierungsprogramm von Red Hat steht für Linux-Experten und Arbeitgeber ein anerkannter Qualifikationsmaßstab zur Verfügung." ID-PRO-Training-Geschäftsführer Berno Janßen zeigt sich in diesem Zusammenhang überzeugt von dem Erfolg der Red-Hat-Zertifizierung gerade in Deutschland: "Linux wird bereits heute in breiten Teilen der Wirtschaft eingesetzt. Eine wichtige Domäne ist hier sicher das Internet - mit dessen zunehmender Bedeutung auch bei mittelständischen Unternehmen ist der Bedarf an qualifiziertem Personal natürlich enorm hoch."

"Durch die Kooperation mit ID-PRO reagiert Red Hat auf das zunehmende Interesse an Red-Hat-Linux-Training und -Zertifizierung. Zudem kommen wir unseren Kunden durch die Verfügbarkeit von mehr Standorten in Deutschland entgegen. Wir sind froh, in ID-PRO einen Partner mit jahrelanger Erfahrung im Linux- und OpenSource-Umfeld gefunden zu haben", so Dirk Haaga, Geschäftsführer von Red Hat Deutschland.

Das Red-Hat-Kursangebot umfasst eine Reihe aufeinander aufbauender Trainingskurse, angefangen bei den Administrations-Grundlagen bis hin zur Prüfung zum Red Hat Certified Engeneer. Zielgruppe sind Systemverwalter und IT-Professionals, die Linux-Systeme im kommerziellen Einsatz betreuen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion Gaming 32 HDR für 369€ + Versand - Bestpreis!)
  2. 699€ + Versand (PCGH-Preisvergleich ab 755€)
  3. (u. a. Oculus Go 32GB/64 GB für 149,90€/199,90€ inkl. Versand - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Artifact - Fazit

Valve schuldet der Spielerschaft eigentlich noch Half-Life 3. Das Unternehmen will aber anscheinend dafür erst einmal genügend Geld durch das neue Sammelkartenspiel Artifact sammeln.

Artifact - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /