Abo
  • Services:

Vergleichstest: GeForce256, GeForce2 GTS und Voodoo5 5500

Licht und Schatten der neuen Grafikgeneration

Die beiden Kontrahenten NVidia und 3dfx werfen im Mai ihre neuesten Grafikchips in den Ring - beide buhlen damit um den anspruchsvollen, spendablen Spieler und bieten zahlreiche neue Features für bessere 3D-Qualität und -Leistung. Im Vergleichstest müssen sich eine Grafikkarte mit GeForce2 GTS Grafikprozessor und eine Voodoo5 5500 mit dem neuen 3dfx VSA-100 Grafikchip gegen den bisherigen Leistungschampion GeForce256 durchsetzen.

Artikel veröffentlicht am ,

NVidias GeForce256 war der erste Consumer-Grafikprozessor, der mit einer integrierten Transform & Lightning Engine aufwarten konnte und damit dem Prozessor einen Großteil der 3D-Berechnungen abnimmt, sofern die Software DirectX 7 oder OpenGL nutzt. Allerdings ist die T&L-Engine mittlerweile von den im MHz-Rennen befindlichen Pentium-III- und Athlon-Prozessoren überholt worden, was der Attraktivität der GeForce256-Grafikkarten keinen Abbruch tut.

Visiontek GeForce2 GTS
Visiontek GeForce2 GTS
Mit dem GeForce2 GTS bringt NVidia nun den Nachfolger des GeForce256 auf den Markt, der eine höhere Taktfrequenz - 200 anstelle von 120MHz - und schnelleres T&L, eine verbesserte Pixel-Pipeline mit wesentlich besserem Textur-Handling und das neue Pixel-Shader-Feature für plastischere 3D-Grafik bietet. Letzteres bringt jedoch erst etwas, wenn im Sommer DirectX 8 erscheint - nebst Spielen, die selbiges unterstützen. NVidias Technologie-Demonstrationen haben jedoch eindrucksvoll bewiesen, wie gut 3D-Grafik damit aussehen kann. ATIs im Spätsommer auf den Markt kommender Radeon wird übrigens ebenfalls mit diesem Feature aufwarten. Erste GeForce2-GTS-Karten mit 32MB schnellem DDR-RAM werden bereits jetzt an den Handel bzw. PC-Hersteller ausgeliefert und sollten spätestens ab Mitte Mai überall erhältlich sein. Im Juni sollen dann 64MB-Versionen folgen.

3dfx Voodoo5 5500
3dfx Voodoo5 5500
Die Voodoo5 5500 besitzt zwei VSA-100-Grafikchips und 64MB SDRAM. Mit seinen neuen "T-Buffer"-Effekten und dem aufwendigen Full-Screen-Anti-Aliasing (FSAA) soll die Grafikkarte neue Maßstäbe in der Bildqualität setzen. Die T-Buffer-Effekte müssen von Spiele-Herstellern direkt unterstützt werden. Bei der getesteten Voodoo5-5500-Grafikkarte handelte es sich noch um ein Vorproduktions-Board (Alpha2), das vom endgültigen Produkt nur in einigen unbedeutenden Details abweichen soll. Die ersten Voodoo5-Karten sollen im Laufe dieser Woche vom Band laufen und voraussichtlich Ende Mai/Anfang Juni in Europa für etwa 700 DM erhältlich sein.

Vergleichstest: GeForce256, GeForce2 GTS und Voodoo5 5500 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  2. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  3. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    Segelflug: Die Höhenflieger
    Segelflug
    Die Höhenflieger

    In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
    2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
    3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

      •  /